HSG Langenau-Elchingen - SG Ulm&Wiblingen               16:12

Gerade nochmal gut gegangen - so könnte das Fazit zum Spiel der D-Jugend Mädels vom Samstag lauten. Die Mädels der HSG hatten ihren Gegner aus Ulm eindeutig unterschätzt, und das sollte man nie tun - was unsere Mädels am Samstag deutlich zu spüren bekamen.

Nach einem relativ guten Beginn dachten sich alle Mädels der HSG das geht von selber so weiter - aber weit gefehlt - der Gegner aus Ulm holte Tor um Tor auf und war bissiger und agressiver als unsere Mädels, die nun ihrerseits den Schalter nicht mehr umlegen konnten und erst spät über den Kampf wieder ins Spiel zurück fanden. Ohne eine gute Abwehr kann man kein Spiel gewinnen, das sollte nun jeder einzelnen Spielerin auch klar sein.

SC Lehr - HSG Langenau/Elchingen wJugend C                               11:27

Vergangenen Sonntag hatten die Mädels der Langenauer/Elchinger C-Jugend wieder mal ein Auswärtsspiel, wo sie ihr Können unter Beweis stellen konnten. Schnell kamen die Mädels ins Spiel rein, so dass sie von Anfang an ein starkes Spiel spielten. Somit ging es für sie mit 6:15 in die Halbzeit.

Auch in der zweiten Halbzeit nutzten die Langenauer ihre körperliche Überlegenheit aus und schufen einen größeren Abstand zwischen sich und ihrem Gegner. Trotz einer kurzen Einbruchsphase unsererseits konnten wir das Spiel mit 11:27 für uns gewinnen und holten somit die zwei Punkte, die wir in der Vorrunde verloren hatten, wieder rein.

TG Biberach 2 - HSG Langenau-Elchingen wJugend D                      14:24

Mit einem Auswärtssieg verabschiedet sich die weibliche D-Jugend in die Weihnachtsferien.

Alles andere als leicht tat sich unsere weibliche Jugend D in Biberach. Nach dem deutlichen Hinspielsieg in eigener Halle, wurde der Gegner aus Biberach von allen Mädels merklich unterschätzt. Dass dies nie gut ist, bekamen die Mädels in der Anfangsphase deutlich zu spüren. Erst nach einer Auszeit durch das Trainerteam, wurde der Kampf angenommen, und die Mädels begannen Handball zu spielen. Der Kräfteverschleiß unserer 3 Mädels Melanie, Andrea und Arita, die in der C-Jugend aushalfen und 2 Spiele hintereinander hatten, war bei allen jedoch deutlich zu spüren.

TG Biberach 2 - HSG Langenau/Elchingen    wJugend C                 22:21

Am vergangenen Samstag hatte die weibliche C-Jugend der HSG ihr letztes Spiel des Jahres beim TG Biberach 2. Trotz einiger Ausfälle führten die Mädels das gesamte Spiel mit 1 oder 2 Toren. Mit einem Stand von 8:10 startete die HSG in die 2. Halbzeit. Das Spiel lag trotz verwirrender Abwehr der Gegner immer in den Händen der HSG Mädels. Leider wurde die Konzentration gegen Ende weniger und die C-Jugend ließ sich den Sieg in den letzten paar Minuten noch nehmen. Das Spiel endete mit 22:21.

Es spielten: Melanie Mayer, Arita Latifi, Alexa Göttfert, Marina Vöhringer, Anastasia Kloos, Luca Schwenk, Andrea Nagy, Leonie Junginger, Emily Marks.

MTG Wangen - HSG Langenau/Elchingen mJugend C1    26:19

Zum letzten Spiel in diesem Jahr trat die männliche C-Jugend am 3. Adventssamstag beim favorisierten MTG Wangen an. Mit ungutem Gefühl trat man dabei die Reise ins winterliche Allgäu an, hatte man die letzten drei Spiele in der Landesliga doch leider haushoch verloren und auch kämpferisch einiges vermissen lassen. Zudem konnte das Team verletzungsbedingt immer noch nicht in Bestbesetzung antreten.  Doch diesmal besann sich die Mannschaft auf ihre ursprünglichen HSG Tugenden und war von Anfang an mit dem Kopf beim Spiel und hielt dann auch bis zur 21. Minute (10:10) die Partie gegen die favorisierten Wangener offen.

TSV Laichingen - HSG Langenau-Elchingen    wJugend C                 16:33

Vergangenen Samstag stand für die weibliche C-Jugend der HSG Langenau/Elchingen wieder ein Auswärtsspiel an. Mit dem Wunsch und dem Willen das Spiel zu gewinnen gingen die Mädels gleich mit 0:7 in Führung. Jedoch hatten die Mädels kurz vor der Halbzeit ein Tief, dass der Gegner zu seinen Gunsten nutzte. Somit ging es nur mit 10:12 in die Halbzeit.

Mit der gleichen Motivation wie zu Beginn des Spiels, gingen die Langenauer aufs Feld. Sie wussten welche Aufgabe ihnen nun bevorsteht und wie sie diese als Team meistern können. Schon nach wenigen Sekunden viel das Dreizehnte Tor für sie. Die Mädels konnten sich immer weiter absetzen und ihr Spiel weiter durchziehen. Am Ende hieß es völlig verdient 16:33 für HSG Langenau/Elchingen.

HSG Langenau/Elchingen mJugend B - TG Biberach  24:22

Mit einer starken Leistung im Angriff und einer besseren Abwehr wie zuletzt besiegte die mB der HSG den bisherigen Tabellenzweiten aus Biberach. Das Spiel gestaltete sich bis Mitte der 1.Hälfte relativ ausgeglichen, ehe sich das Team der HSG mit 3 Toren absetzen konnte. Dann kam, auch wechselbedingt, ein Bruch ins Spiel der HSG Lang./Elch., so dass es Biberach gelang bis zur Pause den 11:11 Ausgleichstreffer zu erzielen. Auch nach der Pause änderte sich zunächst wenig, das Spiel ging immer ein Tor hin oder her, bis zur 40 Spielminute. Jetzt konnten die Jungs der HSG endlich ihre spielerische Überlegenheit in Tore umsetzen und ein in dieser Phase gut haltender HSG-TW tat sein übriges dazu, das ein verdienter 24:22 Sieg erzielt wurde. Wieder einmal zeigte sich, das in dieser Bezirksliga fast jeder jeden schlagen kann. Mit diesen zwei Punkten kann das Team vom Trainerduo Führle/Wuchenauer den Kontakt zum vorderen Tabellendrittel halten.

Am kommenden Samstag gastiert der HC Hohenems in der Pfleghofhalle. Mit einer ähnlich guten Leistung müssten auch hier die Punkte bei der HSG bleiben.

Es spielten für die HSG:

Allgeier Patrick und Philipp, Baier Nico, Bosch Joel, Denzel Andreas, Erhardt Tobias, Fabian Heinrich, Junghans Florentin, Lenz Tom, Mack David, Martin Simon, Schick Jonas und Wuchenauer Jacob.

SG Ulm&Wiblingen - HSG Langenau/Elchingen  wJugend C        15:27

Durch ein souveränes Spiel konnten sich die Mädels der weiblichen C-Jugend der HSG am vergangenen Samstag gegen die SG Ulm Wiblingen durchsetzen. Sie gingen in den ersten paar Minuten mit 1:7 in Führung und konnten diese bis zur Halbzeit auf 5:13 ausbauen.

Mit neuer Energie starteten die Mädels etwas holprig in die 2. Halbzeit konnten sich jedoch gegen die bisher sieglose SG behaupten und gewannen mit 15:27.

Es spielten:Arita Latifi, Melanie Mayer, Lea Danter, Luca Schwenk, Emily Marks, Edina Muhovic, Krisztina Lörincz, Leonie Junginger, Marina Vöhringer, Anastasia Kloos, Amelie Hermann, Alexa Göttfert.

HSG Langenau/Elchingen wJugend D - TSB Ravensburg                   13:14

So fällt das Fazit des Spiels gegen den jetzigen Tabellenführer aus Ravensburg aus. In der 1. Halbzeit kamen unsere Mädels mit der harten Gangart des Gegners nicht zurecht, ließen sich den Schneid abkaufen und vergaßen selber Handball zu spielen.Dass sie es auch anders und viel besser können, zeigten sie in der 2 Halbzeit.

HSG Friedrichshafen/Fischbach - HSG Langenau/Elchingen 32:19

Am Samstag mussten die Jungs der mC1 zum Duell um die Tabellenspitze nach Friedrichshafen/Fischbach an den Bodensee fahren. Trotz 2 stündiger Busfahrt und einer eiskalten Halle (Heizung war defekt) erwischten die „jungen Wilden“ der HSG den besseren Start und führten Mitte der 1. Hz. mit 2 Toren. Bis zur Pause gelang es aber den Hausherren zum 11:11 auszugleichen.

Was jedoch nach der Pause geschah wird dem Trainerduo Führle/Mannes ein Rätsel bleiben.

SG Ulm &  Wiblingen - HSG Langenau/Elchingen    32:26

Am vergangenen Samstag waren die Jungs der B-Jugend zu Gast in Wiblingen. Das HSG Team, das in der Tabelle drei Plätze vor der SG steht war gut ins Spiel gekommen und verschaffte sich bis zur 16. min. einen 4 Tore Vorsprung. Im weiteren Verlauf gelang es den Wiblingern immer wieder das Kombinationsspiel der HSG zu stören und so einige Bälle für schnelle Kontertore zu erobern.

HSG Langenau/Elchingen wJugend D - TSV Bernstadt                       23:13

Eine Auszeit zur rechten Zeit nahm sich unsere weibliche D-Jugend am Sonntag gegen den TSV Bernstadt. Nachdem die ersten 10 Minuten ganz ordentlich begannen, war die komplette Mannschaft den Rest der Halbzeit völlig von der Rolle. Das gegenseitige Helfen und Freilaufen wurde völlig vergessen, und in der Abwehr wurde der Gegner zum Kontern quasi eingeladen.

HSG Langenau/Elchingen wJugend B - TV Weingarten                       8:24

Am Sonntag war der Nachwuchs des TV Weingarten zu Gast im Pfleghof. Schon beim Anblick des Gegners war unseren Mädels klar, dass es sehr schwer wird. Angetreten mit einem sehr jungen Team war gegen körperlich klar überlegene Gäste nichts zu holen.

In der 1. Halbzeit konnten wir bis zur 19. Minute noch gut mithalten - es stand lediglich 3:4! Konditionell mussten wir dann dem anstrengenden Abwehrspiel Tribut zollen und Weingarten konnte mit einem 9:3 Vorsprung in die Halbzeitpause gehen. In der 2.Halbzeit war der Kampfgeist erloschen und Weingarten kam zu einem ungefährdeten 24:8 Sieg.

Es spielten: Emily Marks, Lisa Benz (3), Katharina Moritz, Mendi Latifi (3), Miriam Mayer, Hannah Sühring, Lea Danter (2), Leonie Junginger, Luca Schwenk.

HSG Langenau/Elchingen mJugend B   -         TSG Söflingen                28:28

Im Duell mit dem direkten Tabellennachbarn, der TSG Söflingen, haben es die Jungs der mB von der HSG Lang./Elch. verpasst sich in der Spitzengruppe der BL den 2. Tabellenplatz zu erkämpfen.Trotz spielerischer Überlegenheit, vor allem in der 1. Halbzeit, schaftte es das Team von der Nau nicht, einen zweimaligen 4 Torevorsprung, trotz bester Abschlussmöglichkeiten, auszubauen und mit in die Halbzeitpause zu nehmen. Anstatt dessen wurden innerhalb von 2 Min. drei Mal überhastet abgeschlossen oder dem Gegner den Ball zum Gegenstoß in die Hände gespielt. So ging es mit einem 12:11 in die Pause.

HSG Lonsee-Amstetten - HSG Langenau-/Elchingen wJugend C       12:9

Letzten Samstag erwartete die Mädels der Langenau/Elchingen C-Jugend ihr erstes Auswärtsspiel. Von Anfang an Spielte die HSG Lonsee-Amstetten ein impulsives und starkes Spiel. Die Langenauer Mädels hielten dagegen und somit ging es mit 7:5 in die Halbzeit.

Durch eine schwach besetzen Bank gab es nur wenig Auswechselmöglichkeiten, was die Gegner zu ihrem Vorteil nutzen. Schlussendlich ging das Spiel mit 12:9 aus. Eine Sache ist klar, nächstes mal holen wir uns die zwei verloren Punkte wieder zurück.

BW Feldkirch - HSG Langenau/Elchingen mJugend B  18:26

Im 3. Anlauf hat es also doch noch geklappt. Die mB der HSG Lang./Elch. hat Ihre ersten zwei Auswärtspunkte, ausgerechnet bei der längsten Auswärtsfahrt (160 km) nach Feldkirch/Vorarlberg, eingesammelt. Die Vorzeichen waren allerdings nicht ganz optimal, saßen die Jungs doch fast 3 Std. im Bus, ehe man kurz vor knapp in der Reichenfeldhalle ankam und nur 30 Min. zum Umziehen, warm machen und zur Teambesprechung hatte. Nichts desto trotz legte die mB los wie die Feuerwehr und lag nach 8 Min. mit 5:2 in Führung.

SC Lehr - HSG Langenau/Elchingen wJugend B                              16:16

Mit nur 8 Spielerinnen - davon eine noch angeschlagen - mussten wir am Samstag in der Sporthalle Ulm Nord gegen den SC Lehr antreten. Das junge Team der HSG wollte die ersten Punkte dieser Saison einfahren. Dieses Ziel war gegen die älteren und körperlich überlegenen Gastgeber schwer umzusetzen.

In der 1.Hälfte taten sich unsere Mädels noch schwer, den gegnerischen Angriff in den Griff zu kriegen. Die Abwehr war noch zu zaghaft in ihren Aktionen und unsere Tore mussten mühsam herausgespielt werden. So war es bis zum 11:9 Halbzeitstand für Lehr ein ausgeglichenes Spiel.

HSG Langenau/Elchingen wJugend C - TSG Ehingen                         21:8

Am vergangenen Wochenende hat die weibliche C-Jugend der HSG ihren 2. Sieg der Saison geholt. Gegen den Tabellen 4. TSG Ehingen gingen sie mit 5:1 in Führung und konnten sich bis zur Halbzeitpause einen Vorsprung von 11:3 erarbeiten.

Berichte  der mJugend A

Berichte der mJugend B

Berichte der mJugend C

Berichte der mJugend C1

Berichte der mJugend C2

Berichte der mJugend D

Berichte der wJugend A

Berichte der wJugend B

Berichte der wJugend C

Berichte der wJugend D