HSG Langenau/Elchingen  Faruen I - SV Tannau 23:24
Am vergangenen Samstag hatten unsere Frauen I den SV Tannau im Pfleghof zu Gast. Anfangs hatte unsere HSG Probleme ins Spiel zu finden, wodurch der Gegner sich mit einem Spielstand von 5:2 absetzen konnte. Diesen Vorsprung ließen unsere Frauen nicht auf sich sitzen und kämpften sich bis zur 20. Spielminute auf ein 9:9 heran. Zahlreiche technische Fehler und Schwierigkeiten, durch die Tannauer Abwehr zu gelangen, verhinderten eine Führung unserer Frauen. So ging man mit einem Rückstand von 11:12 in die Halbzeitpause. In der zweiten Spielhälfte bekam man die technischen Fehler besser in den Griff, wodurch erstmals ein kleiner Vorsprung von 20:17 in der 45. Spielminute erzielt werden konnte. Hier verpasste man es jedoch durch mangelnde Chancenauswertung und die fehlende nötige Idee, das Spielniveau zu halten und sich weiter abzusetzen. Diesen Schwachpunkt nutzte der Gegner und holte bis zur letzten Spielminute noch auf ein 23:23 auf. Durch einen auszuführenden Freiwurf nach Ende der Spielzeit erzielte der SV Tannau das letzte entscheidende Tor und das dramatische Spiel endete mit einem 23:24.
Am kommenden Sonntag geht es dann für unsere Frauen zum Spitzenspiel zum Tabellenführer HC Hohenems. Trotz dieser ersten Niederlage haben unsere Frauen durch guten Mannschaftszusammenhalt und das Vertrauen des Trainers Kalle Waltenberger das nötige Selbstvertrauen, sich diesem Gegner zu stellen.
Tore: C. Mößle 3, N. Bunk 1, C. Stickel 2/1, J. Mößle 5, A. Huber 1, L. Laible 3, R. Vorreiter 3/1, A. Mannes 3, D. Mack 2