HSG Langenau/Elchingen mJugend C1  - JSG Deizisau/Denkendorf 31:26

 

Dass die JSG Deiz./Denkend. als Tabellenvorletzter keinen Punkt als Geschenk in der Brühlhalle lassen wollte, war spätestens bei der ersten Auszeit der HSG nach guten 10 Min. jedem klar, denn die heimische mC1 sah sich da bereits mit 2 Toren im Rückstand. Viel zu behäbig und langsam ging es nach vorne und es fehlte die komplette spielerische Linie. Die Jungs von der HSG hatten bis dahin mehr mit dem verharzten Ball und der sonntäglichen Verschlafenheit, als mit dem Gegner zu kämpfen, so dass ein Ball nach dem Anderen verworfen oder verspielt wurde. Zwei schnelle Tor brachten dann zwar den Ausgleich, bis zu Halbzeit hatte jedoch die JSG Deiz./Denkd. wieder die Nase knapp vorne, beim Stand von 13:15 ging es in die Kabinen. Ein Appell an das Team sich aufs Kämpfen und Laufen zu besinnen brachte die mC1 der HSG wieder ins Spiel zurück. Desweiteren zeigten zwei taktische Maßnahmen in Angriff und Abwehr Wirkung, sowie 4 Tore in Serie des überragenden, 16-fachen Torschützen Patrick A. Und plötzlich lagen die „Jungen Wilden“ der HSG mit 23:20 in Front. Diesen Vorsprung ließ sich das junge Team um das Trainerduo Führle/Wuchenauer nicht mehr nehmen, sondern bauten die Führung bis zum Ende auf 31:26 aus.

Jetzt folgt eine Woche Spielpause, bevor beim nächsten Heimspiel, am Sonntag den 19.02.17 um 15.00 Uhr in der Pfleghofhalle, gegen den Tabellenzweiten TSV Spaichingen wohl die Vorentscheidung über den Staffelsieg der LL2 fallen wird.

Es spielten für die HSG:                                                                                                                                                                                                                                                 Allgeier Patrick und Philipp, Erhardt Tobias, Führle Moritz, Heinrich Fabian, Jauch Julian, Kocjan Richard, Lenz Tom, Schlaupitz Laurin, Schuldes Nick und Wuchenauer Jacob.