HSG Langenau-Elchingen  mJugend C1 - TSV Neuhausen/Fildern                 25:24

Die männliche C-Jugend der HSG hat im 1. LL-Spiel dieser Saison einen knappen, aber hochverdienten Heimsieg gegen Neuhausen/F erkämpft. In der ersten Halbzeit lag das Heimteam ständig mit 1-2 Toren in Front und konnte durch schöne Spielkombinationen sogar mit 3 Toren Vorsprung in die Halbzeitpause gehen. Der Vorsprung hielt bis zur Mitte der 2. Halbzeit, dann stelle der Gästetrainer die Abwehr auf eine sehr offensive 1:5 um, was dem schönen Spielaufbau der Langenauer jede Chance nahm.

 

Kurz darauf glichen die Gäste aus und plötzlich war es ein extrem zerfahrenes, chaotische Handballspiel. Trainer Tschak Führle versuchte nun seinerseits die HSG Jungs auf diese Abwehr einzustellen, forderte mehr Laufbereitschaft und Doppelpassspiel, was immer wieder wunderbar zwischen Rückraummitte und Kreisläufer funktionierte. Letztendlich konnte aus dieser Kombination heraus auch der vielumjubelte Siegtreffer in der Schlußminute erzielt werden. Natürlich spielte auch die Nervosität beim Heimauftakt der „jungen Wilder“ der HSG vor ca. 50 Zuschauern eine Rolle. Die mussten ihr kommen jedoch nicht bereuen, denn es war ein kampfbetontes und bis zur letzten Sekunde hochspannendes Jugendhandballspiel.

Für die HSG spielten: Bucher Nico, Beutan Felix, Führle Moritz, Gerhardt Primin, Kocjan Richard, Lang Jonathan, Radike Jonas, Schlaupitz Laurin, Schuldes Nick, Steck Fabian und Verheyen Paul.