Nach anstrengenden Wochen der Vorbereitung ist es endlich soweit - die Zweite startet in ihre dritte Bezirksligasaison und trifft im ersten Spiel direkt auf die spielstarke Reserve des österreichischen Bundesligisten Bregenz. Die Vorarlberger verpassten in der letzten Spielzeit den Aufstieg nur knapp und zählen sicherlich in der kommenden Saison wieder zum engen Favoritenkreis. Nach einer durchwachsenen Vorbereitung, aufgrund von Personalengpässen, weiß die Mannschaft um Neu-Coach Andreas „Bodsch“ Bodschwina nach unglücklichem Ausscheiden in der ersten Runde des Bezirkspokals beim SC Vöhringen II bis dato noch nicht wohin die Reise in diesem Jahr führt.

Mit neuem Spielsystem, einigen Neuzugängen und neu aufgelebtem Teamgeist ist man jedoch davon überzeugt, diese Saison positiver zu gestalten und endlich das wahre Potential der Mannschaft abrufen zu können. Für das erste Saisonspiel muss die Mannschaft jedoch direkt auf Spielgestalter Steffen Schönefeldt, der sich derzeit noch im Urlaub befindet und Coach Bodsch verzichten, der sich in der wohlverdienten „Flitterwoche“ befindet. Auch über den Einsatz von Phillip Lenz wird aufgrund von Adduktorenproblem erst kurz vor Spielbeginn entschieden. Zum ersten Heimspiel kommt es dann am Sonntag den 24.09 um 17:00 in der Brühlhalle, wenn die HSG II dann das Team aus Lustenau empfängt.