HSG Langenau/Elchingen Männer 3 - TSG Söflingen 3      23:28
 
Zum Jahresabschluss empfing die „Dridde“ am Sonntag die Männer 3 der TSG Söflingen. Mit einer, für Heimspiele, dünn besetzten Bank standen die Vorzeichen von Beginn an eher schlecht. So gestaltete sich auch der Start der Begegnung, schnell lagen die Hausherren 1:4 (6.) im Hintertreffen. Über ein 4:9 (13.) ging es mit einem 5 Tore Rückstand (10:15) in die Kabine zum Pausentee. 
Man war sich sicher, das Spiel war noch nicht gelaufen. Der Gegner spielte alles andere als überragend und wurde von der HSG immer wieder zum Tore schießen eingeladen. Dies wollte und sollte man ändern um die Chance auf Zählbares zu erhalten. 
Leider verschlief man die ersten 10 Minuten des 2. Abschnittes komplett, die Folge war ein 13:22 Rückstand. Die Begegnung schien gelaufen und die HSG einem Debakel entgegen zu steuern. Die Nau-Baller besannen sich und kämpften sich nun Tor für Tor heran, in der 53. Minute war beim 21:24 der Anschluss so gut wie geschafft und die Partie drohte zu kippen. Eine 2 Minuten - Strafe und daraus resultieren einer roten Karte gegen die Bank brachen aber jede Hoffnung. In doppelter Unterzahl konnte die Aufholjagd nicht fortgesetzt werden und die Söflinger hatten relativ leichtes Spiel das Duell mit 23:28 für sich zu entscheiden. 
Wieder war es nichts mit einem Sieg! Nun steht eine Pause bis zum 28.01.2017 auf dem Plan, Zeit sich zu besinnen und auf eine hoffentlich bessere Rückrunde zu trainieren. 
Es spielten: 
A. Weiß, 
T. Boczek, T. Ebert, F. Fischer, J. Hauber, O. Kloss, J. Mader, S. Renz, A. Orth