HSG Langenau/Elchingen wJugend B - HSG Lonsee-Amstetten        20:23

Am späten Sonntagvormittag war die Mannschaft der HSG Lonsee-Amstetten unser Gegner in der Brühlhalle. Wieder einmal bestätigte sich, dass Sonntagvormittagsspiele für unsere Mädels denkbar ungünstig sind.

Trotz intensiver Vorbereitung durch das Trainerteam wurde der Start total verschlafen. Auch eine frühe Auszeit brachte keinen Erfolg. So konnte der Gegner sich bis zur 12.Minute einen beruhigenden 6:1 Vorsprung erspielen. Diesen Rückstand konnten wir bis zur Halbzeit leider nicht mehr aufholen und gingen mit 11:15 in die Pause.

Nachdem sich die Mädels in der Pause einiges anhören mussten, verlief der Start in die 2.Halbzeit besser. Der Rückstand wurde auf 2 Tore (15:17) verkürzt. Leider schlichen sich dann wieder Fang- und Abspielfehler ein, die es dem Gegner ermöglichten, 9 Minuten vor dem Ende auf 21:15 davonzuziehen. Diesen Vorsprung konnte Lonsee-Amstetten bis zum Ende verwalten und gewann schließlich 23:20.

Realistisch betrachtet war die Niederlage nicht unverdient. Die hohe Zahl der technischen Fehler und zu keiner Zeit des Spieles entsprechende Lauf- und Einsatzbereitschaft, waren ausschlaggebend für diese Niederlage. Dies muss sich ändern, um in 2 Wochen beim SC Lehr bestehen zu können.

Es spielten: Emily Marks (1), Lisa Benz (5), Katharina Moritz (2), Mendi Latifi (3), Miriam Mayer, Lea Danter (1), Luca Schwenk, Hedwig Übelacker (8).