HSG Langenau/Elchingen wJugend D - TSB Ravensburg                   13:14

So fällt das Fazit des Spiels gegen den jetzigen Tabellenführer aus Ravensburg aus. In der 1. Halbzeit kamen unsere Mädels mit der harten Gangart des Gegners nicht zurecht, ließen sich den Schneid abkaufen und vergaßen selber Handball zu spielen.Dass sie es auch anders und viel besser können, zeigten sie in der 2 Halbzeit. Die Mädels holten Tor um Tor auf und konnten auf 10:10 ausgleichen. Vor allem Vanessa Lennert ließ in dieser Phase die Starspielerin des Gegners überhaupt nicht mehr zur Enfaltung kommen, sodass diese nur 2 Tore in der 2. Hälfte erzielen konnte. Da die Aufholjagd aber viel Kraft gekostet hat, reichte es für unsere Mädels am Schluss nicht ganz für einen Sieg oder aber das verdiente Unentschieden.

Das Spiel macht aber Mut für die weiteren Spiele, und zeigt, dass wenn die Mannschaft will und auch das abruft was sie kann, auch gegen den Tabellenführer durchaus etwas geholt werden kann.

Jetzt haben die Mädels eine etwas längere Pause, und treten am 16.12. dann in Biberach an.

Für die HSG waren im Einsatz: Melanie Mayer, Arita Latifi, Lisa Nagler, Vanessa Lennert, Lea Kinzel, Franziska Ott, Elisa Schnitzler, Sophie Göttfert, Annabell Steck, Annika Webert und Andrea Nagy.