TSV Bad Saulgau - HSG Langenau/Elchingen Männer 1    30:33

Die HSG Langenau/Elchingen war zu Gast beim TSV Bad Saulgau. Vor einer prächtigen Kulisse entwickelte sich von Beginn an ein hochintensives Spiel. Dabei musste die HSG ohne Felix Junginger und Lars Braun auskommen. Henrik Schenk erzielte die beiden ersten Tore der Partie zum 2:0 für die Gäste. Nach 10 Minuten gelang Saulgau beim 6:5 die erste eigene Führung. Drei Treffer in Folge für die HSG zwangen den Trainer der Gastgeber zur ersten Auszeit des Spiels. Danach wurde es etwas hitziger. Henrik Schenk und Patrick Osterc bekamen nach einem harten Kampf um den Ball jeweils eine Zeitstrafe. Als beide Akteure gerade wieder zurück waren im Spiel, musste der Saulgauer nach einem Ellbogenschlag ins Gesicht von Schenk im eigenen Angriff mit der blauen Karte vorzeitig das Feld verlassen. Die HSG nutzte die Überzahl aus und konnte sich bis zur Halbzeit einen 15:12 Vorsprung erarbeiten. Diese Führung bauten die Gäste bis zur 40. Minute sogar auf 22:17 aus. Die HSG schaffte es, ihr schnelles Spiel konsequent durchzuziehen. Oftmals konnten Gegentore sofort wieder durch ein Tor über das schnelle Anspiel beantwortet werden. Ein Siebenmetertreffer des besten Langenauer Werfers Marco Mannes zum 29:23 zehn Minuten vor Ende gab der HSG einen beruhigenden Vorsprung. Als Fabian Buntz fünf Minuten später zum 32:27 traf, schien die Partie gelaufen. Die Gastgeber, angetrieben vom frenetischen Publikum, gaben sich jedoch nicht auf und kämpften sich zurück. Drei Saulgauer Treffer in Folge und ein verworfener Siebenmeter der HSG ließen kurzzeitig nochmals Spannung aufkommen. Marco Mannes zerstörte dann jedoch mit seinem Tor 40 Sekunden vor Ende zum 33:30 alle Bemühungen der Saulgauer und sicherte der HSG den Auswärtssieg, der nach dem Pokalsieg am Dienstag in Winzingen die Woche mit dem maximalen Erfolg beendete.

Tore HSG:

Mannes 7/3, Schenk 6, Buntz 5, Schorn 5, Schaden 2/1, Ruoff 2, Buck 2, Renner 2, J. Heinrich 1, Thieringer 1

Vorschau: Am kommenden Samstag, 18.11.17, ist um 20 Uhr der TV Gerhausen zum Derby zu Gast im Pfleghof.