HSG Langenau/Elchingen Männer 1 - TV Gerhausen   34:24

Ein in dieser Höhe nicht erwarteter 34:24 Heimsieg vor knapp 700 Zuschauern gelang der HSG im Derby gegen den TV Gerhausen. Die Gäste konnten lediglich die ersten 10 Minuten bis zum Spielstand von 4:4 mithalten. Danach baute die HSG mit einem 6:0 Lauf ihren Vorsprung erstmals aus. Unterbrochen wurde diese Serie von Linksaußen Sauter, der zum 10:5 für den TVG verkürzte. Die Gastgeber, gestützt auf einer stabilen Abwehr in Verbindung mit Torhüter Jan Schönefeldt, erzielten danach wieder vier Tore in Folge. In die Halbzeit ging es mit einer 18:10 Führung für die HSG.

Dies war bereits eine Art Vorentscheidung. Auch im zweiten Durchgang ließ man dem Rückraum der Gäste kaum Platz für gefährliche Würfe. Zudem konnte das Tempo im Spiel nach vorne hoch gehalten werden. In der 48. Minute erzielte Daniel Ruoff den Treffer zum 28:18. Damit war erstmals eine zehn Tore Führung hergestellt. In den letzten Minuten bis zum Ende des Spiels passierte nicht mehr viel. Die HSG wechselte durch, womit alle Spieler zu Einsatzzeiten kamen. Der letzte Treffer der HSG erzielte wiederum Daniel Ruoff per Kempatrick nach schönem Anspiel von Jan Schaden. Mit diesem Erfolg klettert die HSG auf den dritten Tabellenplatz.

Tore HSG: Schaden 6/2, Junginger 5, Buntz 4, Heinrich 4, Buck 4, Ruoff 4, Schenk 3, Schorn 3, Mannes 1