TSV Zizishausen - HSG Langenau/Elchingen Männer 1     27:19

Nichts war es mit dem erhofften Überraschungserfolg beim Tabellenführer TSV Zizishausen. Die HSG Langenau/Elchingen unterlag am Ende deutlich mit 19:27. Bereits beim Warmlaufen gab es den ersten Rückschlag. Henrik Schenk musste kurzfristig krankheitsbedingt passen. Somit wurde der Rückraum der HSG weiter ausgedünnt. Dennoch entwickelte sich von Beginn an ein ausgeglichenes Spiel. Keines der Teams konnte sich richtig absetzen. Erst durch ein paar technische Fehler und Fehlwürfe der HSG konnten die Gastgeber ausnutzen, um nach 20 Minuten mit 11:7 in Führung zu gehen. Die HSG fing sich jedoch wieder und Philip Renner gelang fünf Minuten später der 12:11 Anschlusstreffer. In die Halbzeitpause ging es dann mit einer 15:13 Führung für den Tabellenführer. Zu Beginn des zweiten Abschnittes konnte die HSG das Spiel dann noch ausgeglichen gestalten. Lars Braun erzielte in der 43. Minute das Tor zum 18:17 Anschluss. Bereits zu diesem Zeitpunkt merkte man der HSG jedoch die beschränkten Möglichkeiten im Rückraum an. Jedes Tor musste hart erarbeitet werden gegen die stabile Abwehr der Gastgeber. Die HSG wurde nun oftmals ins passive Spiel und zu unvorbereiteten Würfen gezwungen. Dies nutzte Zizishausen aus und ging nach 52 Minuten vorentscheidend mit 23:17 in Führung. Erst Daniel Ruoff beendete die zehnminütige torlose Phase der HSG mit dem 23:18. Der HSG fehlten am Ende jedoch schlichtweg die Möglichkeiten, um der Partie nochmals eine Wende zu geben und so musste sie schließlich in die deutliche Niederlage einwilligen.

Tore HSG:

Buck 5, Schaden 3/1, Renner 3, Buntz 3, Braun 2, Meiners 1, Ruoff 1, J. Heinrich 1