TV Gerhausen - HSG Langenau/Elchingen Männer 1     21:33

Eine eindeutige Angelegenheit war das Derby zwischen dem TV Gerhausen und der HSG Langenau/Elchingen. Die HSG gab von Beginn an den Ton an und führte nach zehn Minuten durch den Treffer von Philip Renner bereits mit 6:1. Bei dieser Aktion verletzte er sich jedoch am Sprunggelenk, als er nach dem Wurf bei der Landung auf dem Fuß seines Gegenspielers aufkam. Ein angeschwollener Knöchel ließ auf eine Bänderverletzung vermuten. Damit dürfte die Saison für den Linkshänder beendet sein. Dies war jedoch die einzige schlechte Nachricht aus HSG Sicht an diesem Abend. Die Gäste bestimmten auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte das Geschehen. In der Abwehr wurde konsequent verteidigt und im Angriff die sich bietenden Chancen effektiv genutzt. Über die Zwischenstände 6:10 und 8:14 ging es mit einer 17:12 Führung aus Sicht der Langenauer in die Halbzeit. Dieser Vorsprung hatte dann auch bis zehn Minuten nach Widerbeginn Bestand. Dann zog die HSG innerhalb von zehn Minuten vorentscheidend von 16:20 auf 16:25 davon. In der 53. Minute war beim 19:29 erstmals eine 10-Tore Führung herausgeworfen. Die letzten Minuten bis zum Spielende änderten nichts mehr am Spielverlauf, sodass die HSG am Ende einen 33:21 Auswärtssieg feiern durfte. Da die beiden Konkurrenten Unterensingen und Heiningen ihre Spiele erwartungsgemäß ebenfalls gewannen, bleibt der Kampf um Relegationsplatz zwei vermutlich bis zum Ende der Saison am 01. Mai spannend.

Tore HSG:

Junginger 7, Schenk 5, Buntz 4, Schorn 4, Schaden 4/2, Renner 2, Mannes 2, Braun 2/1, Buck 1, Heinrich 1, Meiners 1

Vorschau: Am kommenden Samstag, 21.04.18, ist der HRW Laupheim um 20 Uhr zu Gast im Pfleghof.