HSG

HSG Langenau/Elchingen mJugend B - HSG FN/Fischbach   31:19

Vor und um die Pfleghofhalle tolle Stimmung angesichts des alljährlichen Weihnachtsmarktes und in der Pfleghofhalle super tolle Stimmung beim Württembergligaspiel der mB-Jgd.! Die gewann aufgrund einer hervorragenden spielerischen Leistung hochverdient mit 31:19 gegen die HSG Friedrichshafen/Fischbach.

TSB Schwäbisch Gmünd - HSG Langenau/Elchingen mJugend B  22:23

Mit einem faustdicken, nicht zu erwartenden Überraschungssieg endete das Gastspiel der mB-Jgd. beim Tabellendritten der WL, dem TSB Schwäbisch Gmünd. Dabei konnten die Vorzeichen kaum schlechter sein, denn ein Spieler nach dem Anderen sagte schon während der Woche das Training wegen Krankheit oder Verletzung ab, so dass kein normaler Trainingsbetrieb stattfinden konnte. Es fanden sich im Schnitt gerade mal 8 Spieler in der Halle ein, so auch zur Abfahrt am Samstag 12 Uhr. Umso verwunderlich war dann auch das, was der „harte Kern“ der mB-Jgd. der HSG Lang./Elch., im wahrsten Sinne des Wortes, in der `Großen Sporthalle´ in Schw. Gmünd auf das Parkett zauberte.

MTG Wangen - HSG Langenau/Elchingen mJugend B   21:11

Fassungslos schaute das Trainerduo der HSG Lang./Elch., Führle/Danter, auf die Ergebnisstafel in der Argental-Sporthalle zu Wangen. 21 Tore auswärts bekommen ist ok, aber: 11 Tore in 50 Min. zu erzielen ist geradezu unterirdisch. Von Beginn an war das Tor für die Jungs der HSG im Prinzip eine Tabuzone! Zig 100%ige Chancen, die teilweise super schön herausgespielt wurden, hatte der gut haltende Torwart der Wangener in Händen, oder aber das Tor wurde erst gar nicht getroffen, sondern der Ball landete neben oder über dem Tor. So ging es mit einem 10:5 Halbzeitstand in die Kabinen.

HSG Langenau/Elchingen mJugend B -  HC Hard   26:29

Trotz einer hervorragend kämpferischen Leistung konnte sich die mB-Jgd. der HSG Lang./Elch. nicht gegen den hochgehandelten Favoriten aus Vorarlberg, den HC Hard, durchsetzen, aber bis kurz vor Schluss an einer Überraschung schnuppern. Von Beginn an entwickelte sich ein bis zur letzten Minute spannendes Handballspiel auf Augenhöhe, wobei sich bis zur Halbzeitpause keines der beiden Teams auf mehr als 2 Tore absetzen konnte. Die Jungs der HSG konnten sogar mit einem knappen 12:11 Vorsprung in die Kabine gehen.

HSG Langenau/Elchingen mJugend B - TV Plochingen 17: 30 (12:12)

Die mB-Jgd. konnte beim 2. Heimspiel in Folge, diesen Sonntag allerdings in der Brühlhalle, nur eine Halbzeit lang an die tolle kämpferische und spielerische Leistung, wie noch beim Sieg in der Vorwoche, anknüpfen. Schnell war klar, dass mit dem TV Plochingen eine sehr gute Württembergligamannschaft zu Gast war. Konnten die Jungs von der HSG zu Beginn noch gut mithalten und lagen beim 5:4 nach 10 Min. sogar noch in Front, sah es Mitte der 1.Hz. beim Stand von 8:12 gar nicht mehr gut aus. Jedoch mit einem Kraftakt und 2 schnellen Kontertoren glich das Team von der HSG Lang./Elch. mit dem Pausenpfiff noch einmal zum 12:12 aus.

Vorbericht mB WL:  HSG Langenau/Elchingen  mJugend B - HC Hard

Mit dem aktuell Tabellenzweiten der WL-Staffel 2, dem HC Hard, gastiert das Nachwuchsteam des österreichischen Erstligavereins Alpla Hard im Langeauer Pfleghof (Anpfiff ist am Samstag 09.11.19 um 18 Uhr). Das Team aus Vorarlberg hat eine makellose Bezirks- und HVW-Quali gespielt und bisher nur einen Punkt in der laufenden Runde abgegeben. Stehen doch mit Linus Weber und Lennio Sgonc aktuell zwei HC Hard-Akteure im Gästeteam, die im österreichischen Nachwuchs-Nationsteam im Einsatz sind.

HSG Langenau/Elchingen mJugend B - TV Altenstadt 26:25

Die mB-Jgd. konnte bei ihrer Heimspielpremiere am Sonntag in der Pfleghofhalle den ersten Sieg in der Württembergliga feiern. Von Anfang an war es ein umkämpftes Spiel, bei dem sich bis zur Halbzeitpause keines der beiden Teams absetzten konnte und so wurden nach 25 Min. beim Stand von 15:14 für die HSG die Seiten gewechselt.

Nach der katastrophalen 2. Hz. letzten Sonntag im Heimspiel gegen den TV Plochingen hat sich das junge Württembergligateam der HSG Lang./Elch. gut erholt gezeigt und eine hervorragende Reaktion beim Auswärtsspiel in Deizisau gezeigt. Mit dem Glück des Tüchtigen konnte die Mannschaft um das Trainerduo Führle/Danter einen knappen, aber hochverdienten 29:30 Auswärtserfolg verbuchen.

Spielbericht 1.Spieltag WL mB:
 

Die mB-Jgd. der HSG Lang./Elch. tat sich gegen die enorm starke Mannschaft von Gastgeber TSV Heiningen von Anfang an schwer. Was sich bei der Niederlage in der HVW Quali gegen diesen Gegner schon angedeutet hatte, wurde zur bitteren Wahrheit. So machten die Hausherren von Anfang an mit einer sehr aggressiven, teils überharten 6:0 Abwehr der jungen, körperlich unterlegenen Mannschaft von der HSG das Leben im Angriff sehr schwer. Da machte sich das Fehlen eines wichtigen Rückraumwerfers der HSG, der längere Zeit verletzt ausfällt, zusätzlich bemerkbar. 12:3 stand es nach genau 12 Minuten, was Trainer Tschak Führle veranlasste die 1. Auszeit zu nehmen. Die Abwehr, die bis dahin kein Zugriff zum extrem schnellen Passspiel der Heininger hatte, wurde umgestellt, so dass bis zur Halbzeit das Ergebnis mit 17:11 im Rahmen gehalten wurde.