Nach der katastrophalen 2. Hz. letzten Sonntag im Heimspiel gegen den TV Plochingen hat sich das junge Württembergligateam der HSG Lang./Elch. gut erholt gezeigt und eine hervorragende Reaktion beim Auswärtsspiel in Deizisau gezeigt. Mit dem Glück des Tüchtigen konnte die Mannschaft um das Trainerduo Führle/Danter einen knappen, aber hochverdienten 29:30 Auswärtserfolg verbuchen.

HSG Langenau/Elchingen mJugend B - TV Plochingen 17: 30 (12:12)

Die mB-Jgd. konnte beim 2. Heimspiel in Folge, diesen Sonntag allerdings in der Brühlhalle, nur eine Halbzeit lang an die tolle kämpferische und spielerische Leistung, wie noch beim Sieg in der Vorwoche, anknüpfen. Schnell war klar, dass mit dem TV Plochingen eine sehr gute Württembergligamannschaft zu Gast war. Konnten die Jungs von der HSG zu Beginn noch gut mithalten und lagen beim 5:4 nach 10 Min. sogar noch in Front, sah es Mitte der 1.Hz. beim Stand von 8:12 gar nicht mehr gut aus. Jedoch mit einem Kraftakt und 2 schnellen Kontertoren glich das Team von der HSG Lang./Elch. mit dem Pausenpfiff noch einmal zum 12:12 aus.

HSG Langenau/Elchingen mJugend B - TV Altenstadt 26:25

Die mB-Jgd. konnte bei ihrer Heimspielpremiere am Sonntag in der Pfleghofhalle den ersten Sieg in der Württembergliga feiern. Von Anfang an war es ein umkämpftes Spiel, bei dem sich bis zur Halbzeitpause keines der beiden Teams absetzten konnte und so wurden nach 25 Min. beim Stand von 15:14 für die HSG die Seiten gewechselt.

Spielbericht 1.Spieltag WL mB:
 

Die mB-Jgd. der HSG Lang./Elch. tat sich gegen die enorm starke Mannschaft von Gastgeber TSV Heiningen von Anfang an schwer. Was sich bei der Niederlage in der HVW Quali gegen diesen Gegner schon angedeutet hatte, wurde zur bitteren Wahrheit. So machten die Hausherren von Anfang an mit einer sehr aggressiven, teils überharten 6:0 Abwehr der jungen, körperlich unterlegenen Mannschaft von der HSG das Leben im Angriff sehr schwer. Da machte sich das Fehlen eines wichtigen Rückraumwerfers der HSG, der längere Zeit verletzt ausfällt, zusätzlich bemerkbar. 12:3 stand es nach genau 12 Minuten, was Trainer Tschak Führle veranlasste die 1. Auszeit zu nehmen. Die Abwehr, die bis dahin kein Zugriff zum extrem schnellen Passspiel der Heininger hatte, wurde umgestellt, so dass bis zur Halbzeit das Ergebnis mit 17:11 im Rahmen gehalten wurde.

JSG Blaustein-Söflingen - HSG Langenau/Elchingen mJugend B      15:12

HSG Langenau/Elchingen  mJugend B- TSG Ehingen                        21:11

Am Sonntag, kam es zur ersten Spieltag Qualirunde der B-Jugend auf Verbandsebene in Blaustein. An zwei Spieltagen wird im Modus (2x15 min, Jeder gegen Jeder) zuerst die Vertreter des Bezirks ermittelt. Im ersten Spiel traf dabei das neuformierte Team auf den Gastgeber JSG Blaustein/Söflingen.

Der Start gelang prima und bereits nach 5 Minuten führte man mit 4:1. Auch durch eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe ließ man sich nicht aus dem Konzept bringen und spielte konzentriert in Angriff und Abwehr, so daß man mit einem 7:3 aus Langenauer Sicht die Seiten wechselte. Doch nach der Pause verlor das Team komplett den Faden. Gegen eine nun zupackende 3-2-1 Deckung der Gastgeber fand man keine Lücke mehr und darüber hinaus zeigte sich in der Abwehr eine häufige Schwäche bei 1- zu 1 Situationen. So war es kein Wunder als bereits nach 4 Minuten in der 2. Halbzeit der Ausgleich der Söflinger hingenommen und auch es letztendlich zu einer 12:15 Niederlage kam.

mB spielt 2 Turniere und macht ein Kurztrainingslager

Zur Vorbereitung auf den Start in die neue Württembergligasaison am Sonntag 22.09.19 hat die mB der HSG Langenau-Elchingen am Wochenende 07./08.09. zwei Turniere und am letzten Wochenende ein Kurztrainingslager bestritten.

Am Samstag 07.09. gewann das Team den EITLE-CUP in Burlafingen, wo in einer 5er Gruppe jeder gegen jeden Spielte. Die HSG gewann alle 4 Partien und wurde mit 8:0 Pkt. Turniersieger. Dabei verwies sie den stärksten Konkurrenten an diesem Tag, die mB der TSG Söflingen, auf den 2. Platz.

Hier spielten für die HSG: Brose Tim, Farkas Adrian, Führle Moritz, Hauber Tim, Huber Tobias, Jauch Julian, Lik Leon, Radike Jonas, Schlaupitz Laurin und Steck Fabian.

JSG Deiz./Denkend.  -   HSG Langenau/Elchingen mJugend B1   25:18

Auch beim letzten Württembergligaspiel gab es für die mB1 der HSG Lang./Elch. kein Erfolgserlebnis beim Auswärtsspiel bei der JSG Deiz./Denkend. Saft- und kraftlos wirkten die Jungs von der mB1 vor allem in der 1.Halbzeit, als man nach 25 Min. aussichtlos mit 14:7 Toren zurücklag. Da galt auch die wiederrum äußerst dünne Personaldecke nicht als Ausrede, eher hatte man den Eindruck, als hätte ein Teil der Mannschaft schon vor dem Spiel mit der Saison abgeschlossen.

Spielbericht 1.HVW-Quali mB-Jugend

Sensationell schafft mB auf Anhieb die Württembergliga !!

Völlig unerwartet hat die mB der HSG Lang./ Elch. die Qualifikation zur Württembergliga in der ersten Runde gemeistert. Mit einer unglaublichen Mannschafts- und Energieleistung wurde in Flein (bei Heilbronn) in einer 5er Gruppe der 2. Platz erkämpft, der zur direkten Teilnahme in der Württembergliga berechtigt. Dabei wuchs das gesamte Team über sich hinaus, verlor lediglich gegen den Topfavoriten aus Heiningen, holte dann einen Punkt gegen den Oberligaqualifikanten „Team Stuttgart“ und gewann abschließend sensationell gegen zwei Gruppenzweite aus der Vorquali. Das ist umso höher einzuschätzen, zumal die Jungs der HSG geradeso als einer von zwei Viertplatzierten aus den 8 Bezirken, nachgerückt war. Eigentlich wollte man durch diese Teilnahme lediglich der Bezirksliga-Quali entgehen, dass es jedoch zu einem solchen Happy End kommen würde war nicht abzusehen. Zugleich ist mit diesem 2. Platz der Qualimarathon frühzeitig beendet worden, so dass keine weitere Runde mehr nötig ist.                                                         Damit gelang Trainer Tschak Führle das kleine Kunststück mit jedem seiner zwei letzten C-Jgd. Teams zuerst in der Landesliga zu spielen und ein Jahr später in der B-Jgd. in der Württembergliga!Jetzt bleiben ihm 3 Monate Zeit um aus dem Qualifikationsüberraschungsteam eine ordentliche Württembergligamannschaft zu formen. Das könnte eine Herkulesaufgabe werden.

Es spielten und kämpften für die HSG:

Beuthan Felix, Bucher Nico, Führle Moritz, Hauber Tim, Huber Tobias, Lik Leon, Müller Alexander, Radike Jonas, Schuldes Nick, Schlaupitz Laurin, Steck Fabian, Süssmuth Mika.

TG Bad Waldsee  - HSG Langenau/Elchingen mJugend B2    27:20

Trotz grosser Personalprobleme war die HSG zum Saisonfinale in bester Spiellaune. Bei der TG Bad Waldsee gelang ein deutlicher und verdienter Sieg mit 27:20 Toren.
Gestützt auf einen sehr gut haltenden Torhüter Mika Süssmuth, eine agressive und disziplinierte
Abwehrleistung sowie eine jederzeit konzentrierte Spielweise wurden die Gastgeber teilweise regelrecht vorgeführt und klar besiegt.
Zur Halbzeit wurden die Seiten beim Stand von 13:10 für die HSG gewechselt. Das HSG-Team spielte
während der gesamten Spielzeit schnell und effektiv, nutzte die vorhandenen Chancen und konnte den Vorsprung während der zweiten Halbzeit noch ausbauen.

Die Mannschaft spielte in folgender Aufstellung:
M. Süssmuth (TW), L. Lik (3),T. Hauber (5), F. Beuthan (2), P. Gerhardt, T. Huber (5), S. Lentz (1), J.C. Mayer (1), J. Radike (10), H. Gegenheimer;