JANO Filder -  HSG Langenau/Elchingen mJugend B1     34:24

Als das Halbzeitsignal ertönte, war es für den Trainer und die zuschauenden Eltern von der HSG eine Erlösung von 25 Min. Grausamkeit in Sachen Handball, die von den Gästen aus Lang./Elch. geboten wurde. Bis dahin zeigte der Gastgeber JANO Filder eine Überlegenheit in allen Bereichen des 40m x 20m großen Spielfeldes. Schnelligkeit, Beweglichkeit und Flexibilität in Angriff und Abwehr waren nur auf Seiten der Gastgeber vorhanden und für die meisten der 13 HSG Spieler wäre es an diesem Nachmittag wohl besser gewesen zu Hause im Bett auszuschlafen, als in der Halle des Gegners. Daher war auch das Resultat, 19:6(!!) in Hz.1 nicht verwunderlich.

Das Positive aus der 2. Halbzeit vorne weg: es konnte eigentlich nicht schlechter werden! So war es dann auch, sie wurde 18:15 gewonnen! Nach einer kleinen Aufholjagd bis zur Mitte der 2. Hz. konnten die Jungs der HSG Lang./Elch. den Abstand auf 9 Tore verkürzen, mehr war an diesem Tag einfach nicht drin. Eine Gemeinsamkeit  hatten dann beide Teams doch noch. Jeweils ein Spieler des jungen Jahrgangs 03 stand als erfolgreichster Torschütze im Spielbericht. Am Ende war es eine deutliche, angesichts der Leistung in der 1. Hz., auch in dieser Höhe gerechtfertigte 34:24 Niederlage. Leider hat die HSG zwei Verletzte zu beklagen, die vermutlich länger ausfallen werden. Bei Betrachtung der schweren Spiele die nächsten 3 Wochenenden keine guten Nachrichten.                                                                                                   

Am Samstag 01.12.18 geht es, gegen die ebenfalls im Mittelfeld stehende, JSG Deizisau/Denk. weiter. Anpfiff ist um 16 Uhr in der Pfleghofhalle.

Es spielten für die HSG:  Allgeier Patrick + Philipp, Bopp Lukas, Bucher Nico, Erhardt Tobias, Führle Moritz, Heinrich Fabian, Jauch Julian, Lenz Tom, Martin Simon, Schlaupitz Laurin, Schuldes Nick und Wuchenauer Jacob.