HSG Langenau/Elchingen mJugend B1   -  JSG Deizisau/Denkendorf   19:27

Nach genau der Hälfte der 18 Württembergligaspiele steht die mB1 der HSG Lang./Elch. mit 9:9 Pkt. und 233:230 Toren im Mittelfeld der Liga, wie 60% der Teams, die lediglich 2 Pkt. Differenz voneinander trennen. Nach einem holperigen Start gegen die beiden Topteams der Liga sah man eine deutliche Steigerung zur Mitte der Vorrunde, als die HSG den 3. Tabellenplatz belegen konnte. Danach kam ein kleiner Einbruch mit zwei Niederlagen in Folge, den es jetzt, zu Beginn der Rückrunde, zu stoppen gilt. Das wird allerdings kein leichtes Unterfangen, denn kein Geringerer als der alleinige Tabellenführer, die MTG Wangen, kommt am nächsten Samstag in die Pfleghofhalle. Da müsste beim Team vom Trainerduo Führle/Wuchenauer schon alles absolut perfekt laufen, um das Spitzenteam aus dem Allgäu zu ärgern. Vor allem muss sich erst das Lager der verletzten und angeschlagenen Spieler, die es aus den vergangen zwei Partien zu beklagen gibt, lichten. Da hat das junge Team von der Nau ordentlich Prügel, im wahrsten Sinne des Wortes, bezogen. Vor allem im letzten Spiel gegen die JSG Deiz./Denkd. gab es kaum einen Spieler der HSG, der ohne Blessuren vom Spielfeld ging und das Ganze wurde mit nur einer gelben Karte in 50 Min. geahndet. Das gab dem Trainerteam doch zu denken. Vielleicht muss man ja an der Stelle das eigene Abwehrverhalten überdenken und so wie die anderen Teams agieren. Wobei das sportlich gesehen schon grenzwertig ist und man sich diesem Niveau, das Teilweise die Gesundheit der Jugendlichen gefährdet, nicht anpassen möchte. Aber jetzt gilt es erst einmal, die Blessuren auszukurieren und das nötige Selbstvertrauen im Training wieder zu finden, um eine ebenso ordentliche und erfolgreiche Rückrunde zu bestreiten.

Es spielten für die HSG:                                                                                                                                                                                                                                                                                             Allgeier Patrick + Philipp, Bopp Lukas, Bucher Nico, Erhardt Tobias, Führle Moritz, Jauch Julian, Lenz Tom, Martin Simon, Schlaupitz Laurin, Schuldes Nick, Wahl Kevin und Wuchenauer Jacob.