HSG Langenau/Elchingen mJugend B1 - MTG Wangen    26:29

Das hat sich auch im ersten Rückrundenspiel der mB1 in der Württembergliga gegen den bisher unbesiegten Gast aus Wangen bewahrheitet. Der Spitzenreiter, der mit 3 aktuellen HVW-Auswahlspielern antrat, legte wie erwartet furios los und lag nach kurzer Zeit schon mit 7:1 in Führung, so dass sich HSG Trainer Tschak Führle bereits in der 7. Spielminute zu einer Auszeit gezwungen sah, um seine Jungs wach zu rütteln. Mit Erfolg, denn zumindest konnte Wangen seinen Vorsprung bis zum Halbstand von 12:18 nicht mehr vergrößern. Die Halbzeitansage von Trainer und Team, den zweiten Spielabschnitt positiv zu gestalten, wurde vor allem durch eine bessere Abwehrarbeit und schnelleres, variantenreicheres Angriffsspiel, umgesetzt. Als dann, die inzwischen auf 4:2 umgestellte Abwehrreihe den Wangener Angriff ausbremste und einige Bälle eroberte, schien sogar ein Punktgewinn in Reichweite. Aber leider waren auch am Samstag nicht alle Spieler der HSG mit Kopf und Körper zu 150% auf Handball fokussiert, was für eine Überraschung aber notwendig gewesen wäre. So reichte es zumindest zum Gewinn der 2. Hz. mit 3 Toren Differenz, was ein Endergebnis von 26:29 ergab. Obendrauf gab es einen starken, langen Applaus der mind. 50 Zuschauer aus Lang./Elch., die das junge Württembergligateam super unterstützt haben. Vielen Dank an alle Fans!  Zum Abschluss des Handballjahres 2018 geht es am kommenden Samstag zur langen Auswärtsfahrt nach Albstadt/Ebingen, wo das inzwischen erstarkte Team von der HSG Albstadt wartet.

Es spielten für die HSG:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                Allgeier Patrick + Philipp, Bucher Nico, Erhardt Tobias, Führle Moritz, Jauch Julian, Lenz Tom, Martin Simon, Schlaupitz Laurin, Schuldes Nick, Stolze Maurice, Wahl Kevin und Wuchenauer Jacob.