HSG Albstadt - HSG Langenau/Elchingen mJugend B1  27:27

Gleich auf 4 Spieler musste das Trainerduo Führle/Wuchenauer am vergangenen Samstag in Albstadt verzichten. Ein Langzeitverletzter und 3 Spieler aus privaten Gründen. Gelitten hatte darunter vor allem die Flexibilität im Rückraum, so dass die verbliebenen Rückraumspieler komplett durchspielen mussten, was den Ausschlag dafür gab, dass es am Ende des Spieles nur zu einem Punkt reichte. Ärgerlich auch deshalb, weil die Jungs von der HSG Lang./Elch. trotz dieses Handicaps fast das ganze Spiel über in Führung lagen, in der 35. Spielminute sogar noch mit 4 Toren. Die schwindenden Kräfte und eine unberechtigte doppelte 2 Min. Strafe, brachten den Gastgeber HSG Albstadt wieder zurück ins Spiel. Als das Team aus Lang./Elch. eine Minute vor Schluss mit 2 Toren zurücklag, sah es schon nach einer Niederlage aus. Mit einer offenen Deckung und einem letzten Kraftakt wurde 10 Sekunden vor Abpfiff der verdiente Ausgleich erzielt. Letztendlich, so das Fazit vom Trainer, wäre in Vollbesetzung ein Sieg nicht nur möglich, sondern sicher gewesen. Aber unter diesen Umständen hat das Team, das am Samstag gespielt hat, mehr als eine super Leistung gezeigt und bis zur wahrlich letzten Minute für diesen Punkt gekämpft.

Es kämpfte für die HSG:                                                                                                                                                                                                                                                                                             Bucher Nico, Erhardt Tobias, Führle Moritz, Jauch Julian, Lenz Tom, Martin Simon, Schlaupitz Laurin, Schuldes Nick, Wahl Kevin und Wuchenauer Jacob.