JSG Balingen-Weilstetten - HSG Langenau/Elchingen mJugend B1     27:30

Mit einer herausragend kämpferischen und spielerischen Leistung ist es der mB1 gelungen zwei wichtige Auswärtspunkte aus der Sparkassenarena in Balingen zu entführen. Dort wo ansonsten der Zweitliga-Tabellenführer um Punkte kämpft, durften die Jungs von der HSG Lang./Elch. zumindest die Atmosphäre einer Bundesligahalle für eine Stunde schnuppern. Wenn dann dabei auch noch ein Sieg herausspringt, hat sich die fast zweistündige Auswärtsfahrt allemal gelohnt.

Die erste Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen, wobei meist das Team von der Nau in Führung lag, zur Pause stand es dann 15:15. Im zweiten Abschnitt konnte sich die Mannschaft um das Trainerduo Führle/Wuchenauer ab der 37 Min. mit einem 3 Tore Vorsprung etwas absetzen, mussten aber 3 Min. vor Ende den 27:27 Ausgleichstreffer hinnehmen. Eine Auszeit und ein schnelles Tor der HSG brachte 90 Sek. vor Abpfiff die Führung. Die JSG Balingen/Weilst. setzte nun alles auf eine Karte und ging zur offenen Manndeckung über. Aber die Jungs von der HSG Lang./Elch. behielten einen kühlen Kopf und starke Nerven und netzten noch zweimal ein, während die Balinger bis zum Schlusspfiff torlos blieben. Endstand: 27:30 Tore für die HSG!

Jetzt folgt das vorletzte Heimspiel am kommenden Sonntag um 15 Uhr in der Brühlhalle gegen den Tabellendritten JANO Filder. Das ist ein ganz dicker Brocken, zumal die HSG im Hinspiel chancenlos mit 34:24 auf den Fildern baden ging.

Es spielten für die HSG: Allgeier Patrick + Philipp, Bopp Lukas, Bucher Nico, Erhardt Tobias, Führle Moritz, Heinrich Fabian, Jauch Julian, Martin Simon, Schlaupitz Laurin und Wuchenauer Jacob.