HSG

HSG Langenau/Elchingen mJugend B1   - JANO Fildern  22:29

Mit einer unterirdisch schlechten Chancenverwertung hat sich die mB1 der HSG um eine mögliche Siegeschance gegen einen starken Gegner, den Tabellendritten, JANO Fildern, gebracht. In Summe waren es bestimmt 15 hochkarätige Tormöglichkeiten auf Seiten der Langenau/Elchinger, die reihenweise durch Unkonzentriertheiten vergeben wurden. Zwar musste die HSG ersatzgeschwächt durch Verletzte und Kranke antreten, hatte aber trotzdem eine spielerische Überlegenheit, die nur die ersten 20 Min. genutzt wurde, bis dahin lag man meist mit einem Tor in Front. Kurz vor Halbzeit konnten gleich 5 klare Torgelegenheiten in Serie nicht genutzt werden, so dass es zur Pause 11:14 für JANO Fildern hieß.

Trotz aller Anstrengungen im zweiten Abschnitt und einer taktischen Abwehrumstellung gelang es nicht näher als 3 Tore heran zu kommen. Auch die Wechselmöglichkeiten waren durch den dünnen Spielerkader äußerst begrenzt, so dass am Ende die Kraft für ein mögliches Kippen des Spieles zu Gunsten der HSG nicht gegeben war. So war JANO Fildern letztendlich der verdiente Sieger, durch eine klar bessere Torchancenverwertung und  hatte an diesem Tag auch die glücklicheren Torwarte im Kasten.

Jetzt sind 2 Wochen Spielpause, bevor das letzte Heimspiel in der Württembergliga für die Jungs von der HSG ansteht. Kein Geringerer als der Tabellenzweite, der TSB Schw. Gmünd, kommt am 09.03.2019 um 17.30 Uhr zum Vorspiel der 1. Männermannschaft in die Pfleghofhalle.

Es spielten für die HSG:                                                                                                                                                                                                                                                                                                               Allgeier Patrick + Philipp, Bopp Lukas, Bucher Nico, Erhardt Tobias, Führle Moritz, Heinrich Fabian, Jauch Julian, Martin Simo, Schuldes Nick und Wuchenauer Jacob.