HSG

HSG Langenau/Elchingen mJugend B - TV Plochingen 17: 30 (12:12)

Die mB-Jgd. konnte beim 2. Heimspiel in Folge, diesen Sonntag allerdings in der Brühlhalle, nur eine Halbzeit lang an die tolle kämpferische und spielerische Leistung, wie noch beim Sieg in der Vorwoche, anknüpfen. Schnell war klar, dass mit dem TV Plochingen eine sehr gute Württembergligamannschaft zu Gast war. Konnten die Jungs von der HSG zu Beginn noch gut mithalten und lagen beim 5:4 nach 10 Min. sogar noch in Front, sah es Mitte der 1.Hz. beim Stand von 8:12 gar nicht mehr gut aus. Jedoch mit einem Kraftakt und 2 schnellen Kontertoren glich das Team von der HSG Lang./Elch. mit dem Pausenpfiff noch einmal zum 12:12 aus.   Ein totaler Konzentrationsverlust nach der Halbzeitpause, was sich in gefühlten 10 Fehlpässen und genauso viel verworfenen 100% Chancen niederschlug, brachte die Gäste aus Plochingen Mitte der 2. Hz mit 7 Toren in Front. Die Spieler der Gäste waren in nahezu allen Aktionen, ob Angriff oder Abwehr, einen Ticken schneller und leichtfüßiger, als das Heimteam der HSG. Zuviel Kraft hatte die Aufholjagd zum Ende der 1.Hz. gefordert und einmal mehr zeigte sich, dass für viele Spieler des jungen Teams aus Lang./Elch. der Sprung von der untersten Bezirksklasse in die Württembergliga zu groß ist und die neuen Spieler noch nicht eingespielt sind. Verletzungsbedingte und freizeitmäßige Ausfälle tun ihr Übriges dazu. So ging es über das15:25 (45.Min.) in die hohe 17:30 Niederlage. Lange Zeit zum Wunden lecken bleibt nicht, da am kommenden Samstag schon die nächste, höchst schwierige Aufgabe, beim Auswärtsspiel gegen Deizisau/Denkend. ansteht.

Es spielten für die HSG:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Böhm Bastian, Brose Tim, Farkas Adrian, Führle Moritz, Hauber Tim, Huber Tobias, Jauch Julian, Lik Leon, Müller Alexander, Schlaupitz Laurin, Schuldes Nick und Steck Fabian.