Vorbericht HSG Langenau/Elchingen Männer 2 - SC Lehr
Samstag 08.12.2018, 17.30 Uhr, Pfleghofhalle
 
Nach dem spielfreien Dezember-Wochenende tritt die zweite Männermannschaft der HSG Langenau/Elchingen am Samstag Abend in der heimischen Pfleghofhalle gegen den SC Lehr an.
Für die HSG geht es darum den Mittelfeldplatz der Tabelle zu verteidigen und ein positives Punktekonto zu erreichen. Aktuell rangiert das Team mit 10:10 Punkten auf Platz 6, die Gäste auf Lehr nur zwei Punkte dahinter auf Platz 9.
Das letzte Auswärtsspiel konnte in Laupheim gewonnen werden, leider konnte spielerisch hierbei nicht überzeugt werden.
Deshalb möchte die Mannschaft zu Hause in der Pfleghofhalle eine Schippe drauf legen und mit einem überzeugenden Heimsieg den Tabellenplatz festigen.
Die Gäste aus lehr verloren die letzten beiden Spiele auswärts deutlich bei der TG Biberach und beim HcB Lauterach. Dennoch darf die Mannschaft nicht unterschätzt werden da sie viele Bezirksliga-erfahrene Spieler in ihren Reihen haben.
 
Trainer Thomas Englisch muss auf die beiden Verletzten Alexander Renz und Benedikt Englisch verzichten.
Kreisläufer Pascal Märkle ist zurück im Mannschaftstraining und arbeiten an seinem Comeback.
 
Die Mannschaft freut sich über zahlreiche und lautstarke Unterstützung um die wichtigen Punkte einzufahren!

SG Ulm/Wiblingen - HSG Langenau/Elchingen Männer 2        26:20

HRW Laupheim 2   - HSG Langenau/Elchingen Männer 2        25:31

Das Wiedersehen mit Ex-Coach Andreas Bodschwinna auf Seiten der SG Ulm/Wiblingen ging für die HSGII mit 26:20 (13:11) leider verloren. Doch er und seine Mannen aus Ulm konnten wieder mal nichts dafür zwei Punkte eingefahren zu haben. Zu viele technische Fehler, zu krass verworfene Bälle, zu verheerend und ungewohnt kuriose Ballverluste auf Seiten der Naustädter waren die Ursache für die Niederlage. Fragt man sich immer wieder warum eine Mannschaft, die im Schnitt pro Spiel 28 Tore erzielt, obligatorisch in Wiblingen (Ulm) 20 oder weniger Tore auf die Kette kriegt?!
Unter den rängesprengenden 15 Zuschauern hörte man mit genervter Stimme: „... das ist wie wenn Messi & Co. ohne Stollen kicken würden.“
Daher hat man es immer noch nicht rausgefunden, man weiß nur, dass es nicht an der Defensive der Südulmer liegt.
Daher haben wir unser Recherche-Team aus Biberach vorgeschickt um dem Mysterium auf den Grund zu gehen.
Die Auswertung war verblüffend. Lesen und genießen.

http://www.handball-tgbiberach.de/news.php?newsID=2693

Am toten Sonntag darauf war die HSG Zweite erneut auswärts am Werk. Diesmal beim Tabellenletzten HRW Laupheim 2.

Zu ungewohnter Zeit am Donnerstag (22.11.2018) Abend um 20.15 Uhr muss die HSG Langenau/Elchingen 2 bei der SG Ulm/Wiblingen in der Weststadthalle antreten.
 
Der Gastgeber aus Wiblingen rangiert aktuell auf dem dritten Tabellenplatz und konnte am vergangenen Wochenende den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Biberach deutlich bezwingen.
Die HSG steht nach dem ersten Auswärtserfolg in Lauterach mit 8-8 Punkten im Tabellenmittelfeld. DieMannschaft wird gegen ihren letztjährigen Trainer Andreas Bodschwinna sicher hoch motiviert ins Spiel gehen.
Mit einem Sieg könnte man den Abstand zur unteren Tabellenregion weiter vergrößern. 
Das wird sicher keine leichte Aufgabe da die harzfreien Heimspiele der Wiblinger für die Auswärtsmannschaften oftmals zum Nachteil sind.
 
Am Sonntag geht es dann gleich zum nächsten Auswärtsspiel zum Tabellenletzten nach Laupheim.
 
Die Mannschaft freut sich über lautstarke Unterstützung bei beiden Auswärtsspielen.

HcB Lauterach - HSG Langenau/Elchingen Männer 2                   31:34

Wurde auch Zeit! Nach den eigentlich überzeugenden 3 Heimsiegen folgte nun im 4. Anlauf auch der erste Erfolg in der Fremde.

Nachdem die 40,5 Zuschauer am Samstag Abend in der Mittelschule Lauterach die gigantische Einlaufshow des HcB (ohne Feuer, ohne Rauch) beobachten konnten, wurden die beiden Teams deren erstmal nicht gerecht. Nach 15 Min. stand es lediglich 6:4, wobei Lauterach davon unspektakulär durch drei 7m erfolgreich war. Viel Klein-Klein und vereinzelte Aktionen bestimmten die erste HZ. Kurz vor der Pause ging dann die HSG II nach einem 13:10 sogar mit 14:15 in Führung.

Vorbericht TG Biberach 2 - HSG Langenau/Elchingen Männer 2
 
27.10.2018, 17.30 Uhr, Sporthalle Pestalozzi-Gymnasium in Biberach
 
Die zweite Männermannschaft der HSG Langenau/Elchingen ist am heutigen Samstag zu Gast beim Tabellenführer TG Biberach 2.
Der Gastgeber steht mit 8-0 Punkten verlustpunktfrei an der Tabellenspitze und kassierte in den ersten 4 Spielen gerade einmal 86 Gegentore.
 
Für die HSG geht es beim schweren Auswärtsspiel darum erstmals in dieser Saison Punkte in fremder Halle einzufahren.
Aktuell rangiert die Mannschaft mit 6-4 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz. Trainer Thomas Englisch steht dabei der volle Kader bis auf die beiden Langzeitverletzten Benedikt Englisch und Pascal Märkle zur Verfügung.
 
Die Mannschaft freut sich über Unterstützung beim Spiel in Biberach!

TSG Leutkirch - HSG Langenau/Elchingen Männer 2  30:25

Es ist nicht verwunderlich, dass bisher nur die ebenfalls zuhause ohne Harz spielenden Wiblinger aus der Seelhausweg-Halle 2 Zähler entführen konnten. Somit stellt die TSG wohl diese Saison eine Heimmacht da. Allerdings machte die HSGII es den Hausherren recht schwer und man ging mit 3:5 in Führung. Viele Spielzüge und Kreisanspiele die gewohnt zum Erfolg führen könnten, waren leichtes Futter für die Leutkircher 2. Welle.
Zur Halbzeit hielten die Gäste die Partie bei 14:12 für Leutkirch offen.
Bis zur 48 Min. ging das Spiel hin und her und die HSGII stellte sich etwas demütiger auf die Kugel ein, jedoch wurden einfach zu viele Einwurfmöglichkeiten liegen gelassen, welche die TSG, vor allem in Form vom Linkshänder auf RA Michael Gantner (10Tore) eiskalt nutzten.
Ein typisches harzfreies unattraktives „Bezirksliga“-Spiel ging am Ende 30:25 an die aufopfernd kämpfende TSG Leutkirch.
Die HSGII wünscht Michael Gantner, der einen Nasenbeinbruch erlitt, eine schnelle und gute Genesung.
Nächstes Spiel: 10.11., 18:00 Uhr in Lauterach (AUT)

Aufstellung:

Tor: Bosch, M. Schneider
Dubb 6, Kloss 6/3, D. Ruess 4, Zawatzki 3, Schertle 3, K. Dürr 2, Lenz 1, Schönefeldt, Stickel

HSG Langenau/Elchingen Männer 2 - TSG Ehingen                      28:24

Auch das dritte Heimspiel der laufenden Saison wurde gewonnen. Gegen die TSG Ehingen/Donau gewann die Englisch-Truppe mit 28:24 (12:14).

Zu Beginn hatte die HSGII einige Probleme mit der offensiven 3:2:1 Deckung der Gäste. Jedoch konnte man dafür die TSG hinten ebenso in Verlegenheit bringen , sodass die Partie in der 1. HZ komplett ausgeglichen war. Kurz vor dem Pausentee hatten die Ehinger die Kaltschnäuzigkeit und gingen mit 2 Toren Vorsprung in die Katakomben der Pfleghofhalle.

Zu ungewohnter Zeit am heutigen Mittwochabend um 20.30 Uhr muss die zweite Männermannschaft der HSG Langenau/Elchingen bei der TSG Leutkich antreten.
Bei der Niederlage am Wochenende beim Tabellenführer in Biberach konnte die Mannschaft 45 Minuten lang überzeugen. 
Nun gilt es über die volle Distanz eine konzentrierte Leistung zu zeigen um die ersten Auswärtspunkte der Saison einzufahren.
 
Der Gastgeber aus Leutkirch steht mit 5:9 Punkten auf Platz 9.

Die zweite Männermannschaft der HSG Langenau/Elchingen empfängt am Samstag Abend ( 20.10.2018, 20.00 Uhr) die TSG Ehingen in der Pfleghofhalle.

Die Gäste um Trainer Winfried Biberacher konnten bereits zwei Saisonsiege einfahren und stehen mit 4-2 Punkten auf Platz 5.
Die HSG rangiert direkt dahinter mit ausgeglichenem Punktekonto. 
Nach der Niederlage letzte Woche in Bregenz will die Mannschaft zu Hause wieder eine bessere Leistung zeigen und die Heimstärke bestätigen. Beide Heimspiele konnte die HSG in dieser Saison für sich entscheiden.
Trainer Thomas Englisch muss neben Benedikt Englisch (Kreuzbandriss) in den kommenden Wochen leider auch auf Kreisläufer Pascal Märkle (Meniskusriss) verzichten. 
Wir wünschen den Verletzten an dieser Stelle gute Besserung!
 
Über zahlreiche Unterstützung am Samstag Abend freut sich die Mannschaft!