Die unnötige Niederlage in Saulgau saß tief. Daher kam in den ersten Minuten im Heimspiel gegen den Landesliga-Absteiger HSG Friedrichshafen/Fischbach etwas Verunsicherung auf. Diese nutzen die Mannen vom See konsequent aus und gingen mit 0:6 in Führung. Ganze 13 Minuten dauerte es ehe die HSGII das erste Mal einnetzte.
Danach steigerte man sich und bis zur Halbzeit verkürzten die Hausherren auf 8:11.
In HZ Zwei geriet die Zweite bei 8:13 kurz wieder aus dem Fahrwasser. Doch dann fing die HSGII an ihr Spiel den Häflern aufzuzwingen. Die bekannt schnelle Mitte und 2. Welle setzten die Gäste vor eine schwere Aufgabe und die HSGII führte plötzlich fast vorentscheidend 23:19.
Bis zum Schlusspfiff hielt man den Vorsprung und ein, über die ganzen 60 Min. betrachteter, Sieg ging völlig in Ordnung.
Nächstes Spiel:
Sonntag, 14.10. um 14:20 Uhr beim Handball Bregenz 2

Aufstellung:

Tor: Bosch, M. Schneider
Rukavina 6, D. Ruess 6/3, Dubb 5, Schönefeldt 4, Kloss 2, Zawatzki 1, Stickel 1, K. Dürr, Schertle, Märkle, Lenz, Kühn