HSG Langenau/Elchingen Männer 2 - TSG Ehingen                      28:24

Auch das dritte Heimspiel der laufenden Saison wurde gewonnen. Gegen die TSG Ehingen/Donau gewann die Englisch-Truppe mit 28:24 (12:14).

Zu Beginn hatte die HSGII einige Probleme mit der offensiven 3:2:1 Deckung der Gäste. Jedoch konnte man dafür die TSG hinten ebenso in Verlegenheit bringen , sodass die Partie in der 1. HZ komplett ausgeglichen war. Kurz vor dem Pausentee hatten die Ehinger die Kaltschnäuzigkeit und gingen mit 2 Toren Vorsprung in die Katakomben der Pfleghofhalle.

Im 2. Durchgang das selbe Bild. Keine Mannschaft konnte oder wollte sich absetzen. Die Gastgeber übten sich darin TSG-Schlussmann Reichle blaue Flecken zu verpassen und verschwendeten einige freie Würfe. Die Ehinger machten es der HSGII nach und scheiterten nun oft am gut aufgelegten Samuel Bosch im Langenauer Tor, der seine gute Partie mit einem Weitwurf-Tor in den leeren Ehinger Kasten krönte. Zum Schluß konnte man Spielmacher Manuel Latinovic durch eine Manndeckung aus dem Spiel nehmen, was mitentscheidend für den Sieg mit 4 Toren war.

Tor: Bosch 1

Feld: D. Ruess 10/6, Dubb 6, Zawatzki 4, Rukavina 3, Kloss 2, Schönefeldt 1, Stickel 1, Dürr, Schertle, Lenz, Renz, B. Englisch, Mader