HSGII: Wechselbad der Gefühle vor dem Showdown

Gegen den Tabellenletzten HVRW Laupheim 2 war ein Heimsieg quasi fest eingeplant. So schien es auch nach 30 Min. planmäßig bei sage und schreibe 18:11 für die „Grünen“ auszusehen.
Doch im 2. Abschnitt war sich die HSGII wohl zu sicher und Laupheim holte Tor um Tor auf. Als die erste Führung der Rottum-Männer auf der Anzeigetafel erschien gaben diese sie nicht mehr ab und die HSGII hatte keine Mittel mehr um sich dagegen zu stemmen und verlor die Partie mit 29:30.

Aufstellung:
Tor: Bosch
Rukavina 7, Renz 5, Dubb 5, D. Ruess 5/3, Schönefeldt 2, Stickel 2, Zawatzki 1, Märkle 1, Englisch 1, K. Dürr, Ma. Schneider

Im letzten Heimspiel war dann die abstiegsbedrohte TSG Leutkirch in Elchingen zu Gast. Es entwickelte sich ein eher niveauschwaches Spiel und beide Abwehrreihen zeigten immense Schwächen auf. HZ 16:16
In Halbzeit zwei wurde es spielerisch in keinster Weise besser, jedoch versuchte sich die HSGII nun im Kämpfen und die Defensive plus Samuel Bosch stemmten sich gegen eine drohende Niederlage.
Cleverness, Zielstrebigkeit sowie die Sicherheit des Klassenerhalts führten schlussendlich zum 33:28 Heimerfolg.
In letzten Spiel der Saison steht die Reise zum SC Lehr an.
Am kommenden Samstag, 13.04. um 19.30 Uhr wird in der Ulmer Halle Nord angepfiffen.

Aufstellung:
Tor: Bosch, Mi. Schneider
D. Ruess 11/5, Dubb 7, Rukavina 6, Englisch 3, K. Dürr 2, L. Heinrich 2, Kühn 1, Stickel 1, Zawatzki, Märkle, Renz, Ma. Schneider