HSG

TSG Ehingen - HSG Langenau/Elchingen 2    25:21

Die zweite Herrenmannschaft der HSG Langenau/Elchingen hat am vergangenen Wochenende den Sprung auf den fünften Tabellenplatz in der Bezirksliga verpasst. Eine gute erste Halbzeit reichte nicht um auswärts bei der TSG Ehingen Punkte zu holen. Die Langenauer konnten einen 5-3 Rückstand in eine 6-10 Führung nach 16 Minuten umwandeln. Eine stabile Defensive und ein gut aufgelegter Samuel Bosch im Tor ermöglichten schnelle und leichte Gegenstoßtore. Bis zur Halbzeit konnte die HSG die Führung halten und ging mit 10-14 in die Pause. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff erhielt Fabian Rukavina noch eine 2 Minuten Zeitstrafe. Kurz nach Widerbeginn war das Team von Thomas Englisch dann nach der nächsten Zeitstrafe in doppelter Unterzahl. In Folge dessen konnten die Gastgeber den Rückstand schnell aufholen und gingen in der 41. Minute mit 16-15 in Führung. Langenau versuchte Anschluss zu halten, dies gelang bis zur 52. Minute (20-19) letztlich auch auf Grund einiger Fehlwürfe der Ehinger. In der Offensive konnte die HSG in der zweiten Hälfte keine Akzente mehr setzen. Durch Fehlwürfe und technische Fehler verlor das Team schlussendlich mit 25-12.

Die Mannschaft um Kapitän Fabian Dubb muss am nächsten Wochenende gegen Laupheim eine deutliche Leistungssteigerung auf das Spielfeld bringen um die nächsten Punkte einzufahren.

Die HSG spielte mit:

Bosch (Tor), Zawatzki (6), Rukavina (5), Ruess (4), Dubb (2), Englisch (2/2), Lenz (1), Kloss (1), Schönefeldt, Märkle, Dürr, Stickel, Zacharias, Moll