HSG

Das letzte Testspiel vor dem 1. Spieltag der Bezirksliga-Saison am 23.09., 17 Uhr, Brühlhalle Elchingen, gewann die Zweite gegen den TV Gerhausen 2 mit 32:28 (14:13).

Aufstellung:

Tor: Bosch, M. Schneider
Zawatzki 6, Kloss 6, Rukavina 3, Schertle 3, Renz 3, Tim 3, Stickel 3, Märkle 2, Baresel 2, Zettelmaier 1, Dürr

Am Ende hatten nach 120 Minuten HG Aalen/Wasseralfingen - HSGII die Naustädter leicht die Nase vorn. Nicht gestern, denn da verlor die Zweite gegen die HG das Rückspiel verdient mit 26:27 (12:19).
Aus dem Hinspiel (29:25) ergab dies ein leichtes Plus für die Langenauer, was zusammen mit den Gästen noch nach dem Abpfiff leicht gefeiert wurde.
Die Freunde aus Aalen waren spritziger und überrannten die HSGII förmlich mit 19 Toren in HZ1.
Auf Seiten der HSGII waren die 5 Stamm-Ausfälle einfach nicht zu stemmen, doch in HZ2 kam der Wille und verhalf bis fast auf den Ausgleich noch ran zu kommen. Am Ende waren es 2 gute Tests und faire freundschaftliche Begegnungen mit den Limes-Werfern.
Den Oolenern wünschen wir eine gute und erfolgreiche Runde.

Die HSGII scheitert in der 1. Runde des Bezirkspokals an der eine Liga tiefer angesiedelten MTG Wangen 2 mit 32:31 (16:17).
Ein durchweg schneller und attraktiver Pokalfight wurde den Zuschauern in der Argensporthalle Wangen geboten. Dabei führte die HSGII meist mit 1-2 Toren. Doch die junge flinke Truppe aus Wangen ließ sich nie abschütteln. Am Ende waren es kleine Nuancen, die das Ergebnis zu Gunsten der Hausherren entschied.
Dass Tempo, Einsatz und Angriff schon sehr gut funktionieren hat man gesehen. Nun gilt es bis zum Saisonstart am 23.09. noch die Defensive etwas zu stabilisieren. Dies kann bei den beiden Heim-Testspielen am Dienstag (20:30 Uhr, Aalen) und Donnerstag (19:00 Uhr, Gerhausen) angegangen werden.

Aufstellung
Tor: Bosch, M. Schneider
Rukavina 7, Lenz 7/3, Stickel 6, Zawatzki 4, Kloss 4, Schertle 2/1, Märkle 1, Dürr, Dubb, Freibauer

Das 2. Testspiel am Dienstag Abend entschied die HSGII gegen den Stauferland-Bezirksligisten HG Aalen/Wasseralfingen mit 29:25 (13:14) für sich.
In HZ 2 mussten die Aalener dem hohen Tempo Tribut zollen und die HSGII erhöhte zwischenzeitlich auf 21:14.
Zum Ende der Partie ließen die Mannen um Coach Thomas Englisch die Zügel etwas lockerer, sodass die HG  noch Kosmetik betreiben konnte.
Erwähnenswert war hierbei die hervorragenden Torhüterleistungen von Bosch und M. Schneider.
Die beiden Neuzugänge Fabian Dubb und Lucien Bot fügten sich nahtlos ins Gefüge ein.
Die HSGII ist zuverlässig das Rückspiel am 11.09.(Brühlhalle) wieder voll konzentriert anzugehen.

Aufstellung

Tor: Bosch, M. Schneider
Rukavina, D. Ruess, Zawatzki, S. Schönefeldt, Dubb, Bot, Lenz, Renz, Mader, Kühn, Stickel

Maenner2 19 20

Hinten v. l.: Thomas Englisch (Trainer), Konstantin Dürr, Philipp Lenz, Alexander Renz,, Matthias Schneider, Pascal Märkle, Donat Ruess
Vorne v. l.: Peter Stickel, Andreas Kloss, Fabian Rukavina, Micha Schneider, Samuel Bosch, Benedikt Englisch, Fabian Dubb, Andreas Zawatzki
Es fehlen: Steffen Schönefeldt, Lars Zacharias, Louis Heinrich

 

 Die Männer II spielen in der Saison 2019/20 in der Bezirksliga

 

Trainer:

Thomas Englisch


Trainingszeiten:
Dienstag: 20.30 Uhr - 22.00 Uhr, Pfleghofhalle Langenau
Donnerstag: 20.00 Uhr - 22.00 Uhr, Brühlhalle Elchingen

Bericht zur Saison 2019/20:

Die Akkus sind wieder geladen!
Die zweite Männermannschaft der HSG Langenau/Elchingen konnte die letztjährige Bezirksliga-Saison im gesicherten Mittelfeld (Platz 6, 22:22 Punkte) erfolgreich abschließen. Nachdem die HSG in den vergangenen Jahren meist bis zum Schluss um den Klassenerhalt zittern musste, schaffte es die Mannschaft um den neuen Trainer Thomas Englisch in der Saison 2018/2019, dass sich zu keiner Zeit Abstiegssorgen an der Nau breit machten. Durch eine enorme Heimstärke stand die Mannschaft lange Zeit im oberen Tabellendrittel. Die in der Vorbereitung gelegten konditionellen Grundlagen, sowie ein sehr gutes Teamwork, machten sich positiv bemerkbar – auch die beiden Neuzugänge Fabian Dubb und Fabian Rukavina erwiesen sich als deutliche Verstärkung.
Um die Akkus wieder aufzuladen und um Energie zu tanken für die neue Saison machte sich die Mannschaft im Mai auf zur Saisonabschlussfahrt nach Porec in Kroatien.
Der ein oder andere verschlief die Hinfahrt, Team „Jung“ versuchte vergebens Team „Alt“ im Beachvolleyball zu schlagen und zu guter Letzt wurde fleißig am Meer gegrillt!
Für die neue Saison möchte das Team um Trainer Thomas Englisch an die vergangene erfolgreiche Saison anknüpfen, die Konstanz erhöhen und nochmal einen Leistungsschub hinlegen. Der Kader konnte komplett zusammengehalten werden und wird noch ergänzt vom Dettinger Neuzugang Lars Zacharias.
Auch sollen zusätzlich A-Jugendlichen ins Team integriert werden. Zu hoffen bleibt nur, dass die Mannschaft vom Verletzungspech verschont bleibt – in der vergangenen Saison mussten teils schwere Verletzungen eingesteckt
werden.
Die Mannschaft bedankt sich bei allen Fans, Anhängern und Helfern für die vergangene Saison und hofft wieder auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung für die neue Saison!

Die HSGII bescherte ihrem neuen Trainer Thomas Englisch mit einem 43:24 Sieg im Test gegen Ortsnachbar SG Burlafingen/Ulm einen gelungenen Einstand.
Gleichzeitig konnte Neuzugang Fabian Rukavina (TSV Blaustein) mit 5 Treffern in seinem ersten Spiel als Naustädter überzeugen.
In den ersten Minuten verletzte sich Bene Englisch schwer am Knie. Wir wünschen ihm eine schnelle Genesung.
Am 31.07. um 20:30 Uhr steht der nächste Test in der Brühlhalle gegen den TV Memmingen an.

Aufstellung
Tor: Bosch, S. Schneider
D. Ruess 8, Lenz 7, Zawatzki 6, Rukavina 5, Schertle, S. Schönefeldt, Stickel, Renz je 3, Märkle, Tögel je 2, Mader 1, Englisch

HSG Langenau/Elchingen Männer II - HC Lustenau   20:29

Nach der deutlichen Niederlage im ersten Saisonspiel bei den starken Bregenzern, war am vergangenen Sonntag der HC Lustenau in der Elchinger Brühlhalle zu Gast. Das enorm ersatzgeschwächte Team von Coach Bodschwina war auf Wiedergutmachung gestimmt und wollte die zwei Punkte unbedingt in der heimischen Brühlhalle behalten.

HSG Langenau/Elchingen Männer 2 - TSG Ehingen/D.   26:29

Nach den beiden Auftaktniederlagen gegen zwei starke österreichische Mannschaft sollten am vergangenen Sonntag unbedingt die ersten beiden Punkte geholt werden. Zu Gast, in der heimischen Brühlhalle, war diesmal die TSG Ehingen. Das ersatzgeschwächte Team von Coach „Bodsch“ war bis in die Haarspitzen motiviert und die relativ gut gefüllte Halle bot die entsprechende Kulisse um die ersten beiden Punkte zu gewinnen. Und die Mannschaft startete furios. Die ersten Minuten stellte man eine aktive und aggressive Abwehr, woraus immer wieder einfache Tore erzielt werden konnten und auch in der Offensive gelang fast alles. So konnte man sich nach 13. Minuten mit 8:4 absetzen und auch die folgenden Minuten recht dominant gestaltet werden. Ab der 23. Minute wurde man dann, im Abschluss zuerst vom Pech verfolgt, um sich dann dadurch wieder verunsichern zu lassen und das Handballspielen komplett einzustellen. So wurde mit 13:12 die Seiten gewechselt.

Am kommenden Sonntag empfangen die Herren 2 gleich den nächsten Aufstiegsfavoriten, den HC Lustenau. Anpfiff ist um 17 Uhr in der Elchinger Brühlhalle. Das Auftaktspiel gegen Bregenz war zu Beginn der Woche beinahe aus den Köpfen, als sich die nächste Hiobsbotschaft bestätigte – Rückraummitte Philipp Lenz fällt wochenlang mit einem Muskelfaserriss im Adduktorenbereich aus. Damit wächst das Lazarett zum Leidwesen von Coach Bodsch auf drei etablierte Rückraumsspieler an. „Verletzungen gehören bei unserem Sport zum Alltag, jetzt müssen halt andere in die Bresche springen“, gibt sich der Trainer kämpferisch.