Drucken
Zugriffe: 246

HSG Langenau/Elchingen Männer 1  - SKV Unterensingen 29:29

Das erwartet umkämpfte Spiel lieferten sich die HSG Langenau/Elchingen und der SKV Unterensingen in der Pfleghofhalle. Nach einem ausgeglichenen Beginn stand es nach einer Viertelstunde 9:9 Unentschieden. In der Folge kämpfte sich die HSG besonders in der Abwehr besser ins Spiel und konnte einige Bälle gewinnen. Die sich daraus bietenden Möglichkeiten wurden zumeist genutzt, sodass man sich bis zwei Minuten vor der Halbzeit auf 17:13 absetzen konnte. Die letzten beiden Treffer vor der Pause gelangen dann jedoch den Gästen. Direkt nach Wiederanpfiff übernahm dann die HSG wieder das Kommando und legte zum 20:17 vor. Doch genau in dieser Phase drohte das Spiel zu kippen. Die Langenauer verloren nun etwas den Faden und leisteten sich eine Vielzahl an Fehlleistungen. Die Folge war ein 21:23 Rückstand in der 42. Minute. Diese Führung konnten die Gäste dann sogar bis sechs Minuten vor dem Ende halten (24:26). Zwei Treffer durch Jan Schaden und Jens Heinrich sorgten kurze Zeit später jedoch wieder für den Ausgleich und für eine spannende Schlussphase, in der dann beide Teams jeweils immer ein Tor vorlegen konnten, der Kontrahent aber sofort ausglich. Beim Stand von 29:29 erkämpfte sich die HSG 40 Sekunden vor Ende den Ball und nahm sofort eine Auszeit. Ein Fehlwurf gab den Gästen dann 9 Sekunden vor Schluss nochmals die Chance auf den Siegtreffer, aber diese wussten damit nichts anzufangen sodass es am Ende bei einem gerechten Remis blieb.

Tore HSG:

Schenk 8, Buck 4/1, Heinrich 3, Braun 3, Mannes 2, Junginger 2, Buntz 2, Renner 2, Schaden 2/1, Ruoff 1

Vorschau: Am kommenden Samstag, 23.02.19, ist die HSG um 19:30 Uhr beim TSB Schwäbisch Gmünd zu Gast.