Drucken
Zugriffe: 280

HSG Langenau/Elchingen Männer I - SG Herbrechtingen/Bohlheim   37:23

Einen klaren Heimsieg feierte die HSG Langenau/Elchingen im letzten Heimspiel der Saison gegen die bereits abgestiegene SG Herbrechtingen-Bolheim. Die Gastgeber bestimmten von Beginn an das Geschehen und führten nach 10 Minuten bereits mit 7:1. Zwar machte die HSG einige Fehler und hatte auch Fehlwürfe, die Gäste hatten aber schlichtweg zu wenig Mittel, um die Nau-Handballer ernsthaft zu gefährden. So entwickelte sich von Beginn an eine einseitige Partie, in der es nur um die Höhe des Sieges ging. Die HSG hielt das Tempo konstant hoch und kam so in der Folge zu einigen einfachen Toren. In die Halbzeit ging es mit einer 17:6 Führung. Diese wollten die Gastgeber im zweiten Durchgang weiter ausbauen. Nach 40 Minuten betrug der Vorsprung erstmals 14 Tore (24:10). Die restlichen 20 Minuten bis zum Schlusspfiff passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel. Im Gefühl des sicheren Sieges schlichen sich bei der HSG in der Abwehr ein paar Nachlässigkeiten ein, sodass die Gäste in der zweiten Halbzeit 17 Tore erzielen konnten. An dem auch in dieser Höhe verdienten 37:23 Heimsieg änderte sich jedoch nichts mehr.

Tore HSG:

Buntz 7, Junginger 6, Braun 5, Ruoff 4, Renner 4, Heinrich 3, Buck 2/1, Thieringer 2, Schenk 2, Schorn 1, Mannes 1

Vorschau: Am kommenden Sonntag, 05.05.19, ist die HSG zum letzten Saisonspiel um 17 Uhr beim HC Hohenems zu Gast.