HSG 2021

HSG Langenau/Elchingen - TV Neuhausen/Erms  26:21

Eine überragende Mannschaftsleistung der HSG sahen die gut 400 Zuschauer im Spiel gegen den bisher ungeschlagenen Favoriten aus Neuhausen/Erms. Die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr und führten nach 14 Minuten mit 8:1. Vorne wurden die Angriffe mit einer optimalen Trefferquote geduldig zu Ende gespielt und in der Abwehr stand man im Verbund mit Keeper Schönefeldt sicher. Die Gäste berappelten sich in der Folge etwas und konnten in der 21. Minute zum 10:5 verkürzen. Der Anfangsschwung war nun etwas aus dem Spiel der HSG, dennoch ging man mit einer 12:8 Führung in die Halbzeit. Der Beginn des zweiten Durchganges gehörte dann jedoch den Gästen. Nach 39 Minuten gelang ihnen der erstmalige Ausgleich zum 13:13 und kurze Zeit später zum 14:14. Wer nun dachte, dass das Spiel kippen würde, lag falsch. Die Nau-Handballer kämpften weiter um jeden Zentimeter Boden und belohnten sich durch zwei Tore des zurückgekehrten Junginger mit dem 20:16 in der 49. Minute. Hinten hielt Jan Schönefeldt weiter einige Bälle, und vorne wurden die Angriffe konzentriert zu Ende gespielt. Zwar konnte Neuhausen nochmals auf 20:18 und 23:20 verkürzen, drei Treffer von Junginger, Braun und Torhüter Schönefeldt ins verwaiste Tor der Gäste sorgten dann aber für die Entscheidung. Den letzten Treffer zum 26:21 Sieg für die HSG erzielten dann noch die Gäste.

Tore HSG:

Braun 7/2, Junginger 6, Glück 4, Schaden 4, Renner 2, Buck 1, Rukavina 1, Schönefeldt 1

Vorschau: Am kommenden Samstag, 30.10.21, ist die HSG um 20:15 Uhr beim TSV Alfdorf/Lorch zu Gast.