HSG

Am Samstag müssen die Damen der HSG Langenau/Elchingen die Reise nach Tettnang zur SG Argental antreten. Was letztes Jahr das Derby für die HSG Mädels in der Staffel war, ist dieses Jahr das am weitesten entfernte Auswärtsspiel, welches man in der neuen Landesligastaffel bestreitet. Die beiden Spiele aus der vergangenen Saison hat man positiv in Erinnerung, denn beide Spiele wurden gewonnen. Das Hinspiel in Argental konnte mit 29:33 gewonnen werden. Hier hatte man in der ersten Halbzeit die Rückraumspielerin Dalin Kozok nicht im Griff, die bis zur Halbzeit schon 11 ihrer 16 Treffer erzielte.

HSG Langenau/Elchingen Frauen 1 - FSG Giengen/Brenz    29:27

Im Auftaktspiel der Damen der HSG Langenau/Elchingen konnten man sich gegen die Gäste der FSG Giengen/Brenz schlussendlich mit 29:27 durchsetzen.

Die Damen von Alex Zaiser begannen konzentriert und so stand es nach 10 Minuten 6:3 für die Gastgeber. Die Gäste Trainerin nahm daraufhin die erste Auszeit, die auch Wirkung zeigte. Die Nau Mädels schafften es nicht, trotz vieler sehenswerter Tore von Caro Mößle, sich abzusetzen. Immer wieder schafften es die Gäste, vor allem durch Ina Heißwolf, den Anschluss herzustellen. Nach 20 Minuten zeigte die Anzeigetafel erstmals ein 9:9 Unentschieden an. In dem folgenden 10 Minuten vor der Pause zeigte man aber dann den Gästen was durchaus in der Mannschaft steckt, wenn man die eigenen Fehler abstellt. Innerhalb der letzten 10 Minuten zeigte Steffi Fischer, dass Sie sich gut in die Mannschaft integriert hat und steuerte neben Martina Folli wichtige Treffer zum 16:10 Halbzeitstand bei.

Vorbericht zum Saisonstart der Frauen im Pfleghof (Samstag 10.10, 20.00 Uhr)

224 Tage sind seit dem letzten Spiel der Damen der HSG Langenau/Elchingen vergangen, in denen bekanntlich einiges passiert ist. Die Saison wurde auf dem 6ten Platz Mitte März abgebrochen. Die Saisonvorbereitung wurde dann im Juni unter erschwerten Bedingungen wieder aufgenommen. Nach den ersten Wochen der Ungewissheit, wann die neue Saison losgeht, kam dann die freudige Nachricht, dass man mit dem nächstgelegenen Bezirk Stauferland eine Landesliga Staffel bildet und so auf viele Gegner im näheren Umkreis trifft. So startet man am Samstag zur Prime Time um 20 Uhr im Pfleghof gegen die Damen der FSG Giengen/Brenz.

Spvgg Mössingen - HSG Langenau/Elchingen Frauen 1  32:27

Gewarnt war man vor dem Auswärtsspiel in Mössingen. Die Gastgeber sind im Moment in einem Lauf und diesen wollte man unterbinden.

Man startete etwas unglücklich in die Partie, denn der Unparteiische zückte in den ersten 10 Minuten, in einem völlig fairen Spiel drei 2 Minuten Strafen und 2 Verwarnungen für die HSG. So gerieten die Damen der HSG bereits nach 10 Minuten mit 5:2 in Rückstand.

Am Samstag treffen die Damen der HSG Langenau/Elchingen auswärts auf den TV Weingarten. Spielbeginn ist nach dem Spiel der Damen 2 um 18 Uhr in der Großsporthalle in Weingarten. Mit den Welfenstädterinnen hat man noch eine Rechnung offen. Das Hinspiel gewannen die Damen des TV Weingarten in der Pfleghofhalle knapp mit einem Treffer.

Nach dem Sieg gegen den HC Hard und den gleichzeitigen Einzug ins Bezirks Final Four steht das nächste Liga Spiel auf dem Programm. Der Sieg gegen Hard war hart erkämpft, denn die Gegner hielten lange mit und zusätzlich wurde der Sieg mit der Verletzung von Franzi Pointinger teuer bezahlt.

Am Samstag trifft man auswärts auf die Spvgg Mössingen. Die Mädels aus Mössingen stehen im Moment mit 10:22 Punkten und einem Spiel mehr wie die HSG, auf dem zehnten Tabellenplatz. Wenn man die Tabelle betrachtet, sollte es eine klare Angelegenheit sein, denn auch das Hinspiel konnte recht deutlich im heimischen Pfleghof mit 36:27 gewonnen werden

HSG Langenau/Elchingen Frauen 1 - SG Argental    32:23

Am Sonntag trafen die Damen der HSG Langenau/Elchingen in Ihrem vorletzten Heimspiel auf die Tabellennachbarn aus Argental. Die Gäste reisten nach der Niederlage gegen Wangen und einer Woche spielfrei motiviert unter das Kloster.

Die Damen der HSG nahmen sich viel vor und versuchten das Tempo und die positiven Dinge aus dem Spiel gegen Wangen mitzunehmen. Martina Folli eröffnete das Spiel mit dem ersten Treffer zum 1:1. Nach diesem Ausgleichstreffer konnten die Damen der HSG in Führung gehen. Nach 15 Minuten konnte eine super aufgelegte Martina Folli beim Spielstand von 9:6 schon fünf eigene Treffer für sich verbuchen.

TV Weingarten - HSG Langenau/Elchingen Frauen 1   26:25

Am Samstag spielten die Damen gegen den direkten Konkurrenten den TV Weingarten. Die Mädels von Alex Zaiser starteten konzentriert in die Partie und konnten nach 10 Minuten mit 4:6 in Führung gehen. Was in den letzten Wochen schon nicht gut genug funktionierte sind die Überzahlsituationen.

Bereits zum vorletzten Heimspiel in der laufenden Saison empfangen die Damen der HSG Langenau/Elchingen am Sonntag um 17 Uhr die Gäste von der SG Argental. Die Gäste befinden sich in der Tabelle direkt hinter den HSG. Das Hinspiel endete mit einem 29:33 Sieg für die Damen von Alex Zaiser.