FN Fischbach II - HSG Langenau/Elchingen Frauen I  11:25
Am vergangenen Samstag waren unsere Frauen I zum ersten weit entfernten Auswärtsspiel in FN Fischbach zu Gast.
Klischee erfüllt: Nach langer Strecke im Auto starteten unsere Frauen mit müden Beinen ins Spiel, sodass man mit einem Rückstand von 3:0 ins Spiel startete. Nachdem man dann ins Spiel fand, konnte man mit einer 8-Tore-Serie den Spielstand drehen. Bis zur Halbzeit bauten unsere Frauen den Vorsprung auf 14:6 aus.

SG Burlafingen II - HSG Langenau/Elchingen Frauen I    15:21
Am Samstagabend waren unsere Frauen I zum Derby in Burlafingen zu Gast. Vom ersten Tor an konnte man die Führung in die Hand nehmen. Der spielerische Vorteil konnte jedoch durch mangelnde Chancenauswertung auf dem Spielstand nicht deutlich gemacht werden. So ging man mit 3-Toren Vorsprung und einem Halbzeitstand von 7:10 in die Kabine.

HSG Langenau/Elchingen Frauen I - SC Lehr III    23:17

Am Samstagabend hatten die Frauen I zum Derby den SC Lehr III zu Gast im Pfleghof. In der ersten Halbzeit konnte sich keiner der beiden Mannschaften deutlich absetzen. Die heimische Führung von 4:1 wurde von den Frauen des SC Lehr auf ein 5:5 aufgeholt. Auch eine vier Tore Führung in der 20. Spielminute konnte nicht gehalten werden, wodurch es mit einem kleinen Vorsprung zur Halbzeit (11:9) in die Kabine ging.

HSG Langenau/Elchingen Frauen I - TSG Ehingen 23:16

Zum zweiten Saisonspiel empfingen die HSG Frauen die TSG Ehingen in heimischer Halle. Wie auch beim Pokalspiel, indem man bereits auf die frisch in die Liga aufgestiegene Mannschaft traf, konnten sich unsere Frauen in den ersten Spielminuten deutlich mit 6:0 absetzen. Bis zur 20. Spielminute konnte der Vorsprung auf ein 11:4 ausgebaut werden. Die letzten zehn Minuten der 1. Halbzeit verfiel man jedoch in das gleiche Loch wie schon im Pokalspiel, wodurch die TSG den Abstand bis zur Halbzeit auf 13:10 verkürzen konnten. In der zweiten Halbzeit fand die HSG wieder zurück ins Spiel und der Vorsprung konnte wieder ausgebaut werden. Durch einen starken Kampfgeist und den nötigen Willen holten unsere Frauen mit einem 23:16 weitere zwei Punkte. Dadurch geht man gestärkt in das 3. Heimspiel gegen den SC Lehr am 14.10. um 19:00.
Tore: A. Mannes 4, V. Hannack 2, C. Mößle 4, L. Laible 5, J. Mößle 2, R. Vorreiter 5/2, J. Pöcher 1

TSG Ehingen - HSG Langenau/Elchingen Frauen I 23:22


Am vergangenen Samstag ging es für die Frauen I zum Pokalspiel zu den frisch in die Liga aufgestiegenen Frauen der TSG Ehingen. Die HSG war von Anfang an die überlegene Mannschaft, wodurch eine 3:7 Führung erarbeitet werden konnte. Dann erfolgte jedoch eine Aufholjagd der Gastgeber. Die HSG gab das Spiel aus der Hand, wodurch man mit 9:9 in die Halbzeit ging. In der zweiten Hälfte ging die Torejagd hin und her, bis sich die TSG Ehingen dann mit 18:14 absetzen konnte. Durch starken Mannschaftszusammenhalt und eine gute Chancenauswertung gelang es der HSG, das Spiel mit einer 6-Tore Serie nochmals zu drehen. Am Schluss fehlte leider die nötige Cleverness, um das Spiel für sich zu entscheiden. So musste man sich schlussendlich mit 23:22 geschlagen geben. Jetzt gilt es das Spiel abzuhaken und die Konzentration auf das erste Punktspiel in der heimischen Brühlhalle am 24.09. um 13:15 zu richten.

Tore: C.Mößle 1, C. Stickel 5/2, J.Mößle 4, L. Laible 3, R. Vorreiter 5/1, A.Mannes 3/1, J. Pöcher 1

Zum zweiten Saisonspiel empfangen heute in der heimischen Brühlhalle die Frauen I der HSG die TSG Ehingen . Der Startschuss in die neue Saison gegen den TV Weingarten gelang einfacher als gedacht, wodurch ein hervorragender 35:13 Sieg eingefahren werden konnte und sich unsere Frauen für die Mühe und Anstrengung der Vorbereitung unter dem neuen Trainer Kalle Waltenberger belohnten. Beim Spiel am Sonntag gegen die TSG Ehingen heißt es nun, an diese Leistung anzuknüpfen. Die HSG traf bereits beim Pokalspiel auf die frisch in die Liga aufgestiegenen Frauen der TSG Ehingen. Wo man hier eigentlich die überlegene Mannschaft war und das Spiel für sich entscheiden hätte können, gab man es zum Abpfiff trotzdem mit nur einem Tor aus der Hand. Heute in heimischer Halle gilt es, die Leistung vom ersten Saisonspiel abzurufen, um die nächsten zwei Punkte zu holen. Die Mannschaft hofft dabei auf die Unterstützung der Zuschauer. Anpfiff ist um 15.00 Uhr
HSG Langenau/Elchingen Frauen 1  - SC Vöhringen 27:14
 
Am Samstag stand für die Frauen 1 das Derby gegen den SC Vöhringen auf dem Programm. Gegen den momentanen Tabellenführer konnte man das Hinspiel eng gestalten, damals gab es eine ärgerliche 3-Tore-Niederlage.
Diesmal waren von Anfang an beide Mannschaften auf Augenhöhe. Schnelle Anspiele und eine starke Chancenverwertung ermöglichten der HSG zwischenzeitlich einen 2-Tore-Vorsprung. Mit einer verdienten 13:12-Führung konnte man in die Pause gehen.

 HSG Langenau/Elchingen Frauen I - TV Weingarten II  35:13
Zum ersten Heimspiel der neuen Saison begrüßten die Frauen I der HSG die Frauen II des TV Weingarten. Durch einen 6-Tore Lauf gelang der Start leichter als erwartet. Die HSG zeigte eine starke Abwehrleistung und Konsequenz im Abschluss, wodurch ein Halbzeitstand von 17:9 erkämpft werden konnte. Auch in der zweiten Spielhälfte lies das schnelle Spiel der HSG nicht nach. Nur vier Tore von den Gegnern in der zweiten Halbzeit sprechen für sich. Tor um Tor konnte der Abstand ausgebaut werden. So hieß es beim Abpfiff 35:13. An diese Leistung muss angeknüpft werden, um im nächsten Spiel am 08.10.17 um 15:00 Uhr gegen die TSG Ehingen in heimischer Halle weitere zwei Punkte einzukassieren.

HSG Langenau/Elchingen Frauen 1  - TSV Lindau  23:20
 
Am vergangenen Samstag war bei den Frauen 1 der TSV Lindau zu Gast. 
Gegen den TSV konnte sich die HSG im Hinspiel knapp mit einem Tor durchsetzen. Auch beim Rückspiel war ein kampfbetontes Spiel zu erwarten, denn der aktuelle Tabellenletzte brauchte dringend Punkte gegen den Abstieg.
Das Spiel begann eng, keine Mannschaft konnte sich absetzen, die HSG konnte aber bis zur Pause mit 12:10 in Führung gehen. Mit besserer Chancenverwertung hätte man sich durchaus schon weiter absetzen können. 
In den zweiten 30 Minuten setzte sich der Trend fort, der Abstand von drei und zwischenzeitlich vier Toren konnte gehalten werden. Spätestens in der 56. Minute beim Treffer zum 23:19 war der Sieg perfekt,  Endstand  23:20.
Somit machten die Frauen 1 in der Tabelle mit 14:14 Punkten einen Sprung von Platz 8 auf 4. 
 
Tore: V.Hannak 2, C.Mößle 3, L.Laible 4, J.Mößle 1, H.Schenk 5, R.Vorreiter 1, A.Sick 1, N.Unseld 6/6