HSG 2021

Was sich am vergangenen Mittwoch in der Pfleghofhalle abgespielt hat, werden die Spieler der Männer 3 so schnell nicht vergessen. Schon die Vorzeichen der Partie gegen die TSG Söflingen 3 versprachen einen wahren Handball-Krimi. Die Gäste aus dem Ulmer Westen hatten bis zu diesem Spiel erst eine Niederlage hinnehmen müssen – im Heimspiel gegen die HSG. Die Dridde hatte dagegen lediglich bei den harzfreien Begegnungen in Wiblingen und Lehr Federn lassen müssen, wobei das Remis in Lehr in den Reihen der HSG wie ein Sieg gefeiert wurde. Obwohl die HSG hier 4 Minuten vor Schluss der Partie bereits vermeintlich aussichtslos mit 5 Toren zurücklag, konnte in einer fulminanten Aufholjagd noch ein Punkt errungen werden.IMG 20220331 WA0017

Im Spitzenspiel um die Meisterschaft haben die Männer 3 der HSG am Mittwoch die TSG Söflingen 3 in einem spannenden Spiel mit 32:31 bezwungen!

Ausführlicher Bericht folgt noch.

Am Mittwoch 30.3 findet das Nachholspiel der Männer 3 gegen die TSG Söflingen 3 im Langenauer Pfleghof statt.  Unsere Männer 3 sind derzeit Tabellenführer und Söflingen ist Tabellenzweiter. Es erwartet die Zuschauer ein absolutes Spitzenspiel um den Aufstieg!. Anpfiff ist um 20.00 Uhr.

SG Mettenberg - HSG Langenau/Elchingen Männer 3  22:28

Im letzten Auswärtsspiel der laufenden Saison war die Dritte Mannschaft der HSG bei der SG Mettenberg gefordert. Die Vorzeichen waren klar: mit einem Sieg hat die Mannschaft um Spielmacher T. Ebert im Rennen um die Meisterschaft weiterhin alles selbst in der Hand. Nach der kurzfristigen Absage des Nachholspiels gegen die TSG Söflingen 3 unter der Woche, war die Enttäuschung in den Reihen der Dridden groß, wollte man doch endlich gegen die Mannschaft aus dem Ulmer Westen antreten. Stattdessen wurde die Trainingswoche genutzt, um sich auf die SG Mettenberg einzustellen, wobei diese in den vergangenen Spielen mit sehr unterschiedlichen Aufstellungen angetreten war, was eine gezielte Spielvorbereitung erschwerte.

SV Lehr 2 - HSG Langenau/Elchingen Männer 3   28:28

Nach etlichen Spielfreien Wochenenden stand für die Männer 3 endlich wieder ein Spiel an. Leider ging es dafür ins harzfreie Lehr. Nach etlichen Wochen der Regeneration konnte Trainer T. Freibauer auf einen breiten Kader zurückgreifen. Lediglich Mittemann T. Ebert war noch gezeichnet vom letzten Duell.Bei harzfreien Spielen sieht sich die HSG immer ungemütlichen Spielen bevor, zusätzlich war man durch die hohe Niederlage der TSG Ehingen gewarnt. Diese hatte in der Vorwoche mit 36:14 eine ordentliche Abreibung im Ulmer Norden erhalten.

Das Nachholspiel der Männer 3 gegen die  TSG Söflingen 3 wurde am Mittwoch 9.3. um 20.00 Uhr im Langenauer Pfleghof kurzfristig von den Gästen abgesagt.

 

HSG Langenau/Elchingen Männer 3 - SV Uttenweiler  26:15

Nach 3 Auswärtsspielen in Folge durfte die Mannschaft der HSG am vergangenen Samstag endlich wieder vor heimischen Publikum antreten, zu Gast war der SV Uttenweiler. Im Hinspiel mühte sich die HSG in der kleinen Festhalle, trotz spielerischer Überlegenheit, zu einem 24:27 Erfolg. Diesen wollte man wiederholen, auch wenn die unkonventionelle Spielweise der Gäste die Alarmlampen bei Trainer T. Freibauer angehen ließ. Personell setzte die HSG wieder auf die bekannte Zweier-Rotation. Für die A-Jugendlichen T. Hauber und J. Radike rotierten S. Martin und M. Maucher wieder in den Kader. Als Torhüter konnte wieder A. Weiß aufgeboten werden, der dankenswerterweise wieder einsprang!

HSG Langenau/Elchingen Männer 3- TSG Ehingen/D. 2    34:21

Am vergangenen Samstag trat die Dritte der HSG gegen die Reserve der TSG Ehingen an.

Lediglich 17 Stunden nach dem hart erkämpften Unentschieden beim SC Lehr 2 konnte die Mannschaft dabei vor allem in der zweiten Spielhälfte überzeugen.

Doch der Reihe nach: Nach durchwachsenen Anfangsminuten mit Fehlern in beiden Offensivreihen konnte sich die Dritte nach 19 Minuten zum ersten Mal mit drei Toren absetzen (7:4), fand jedoch nicht zu ihrem gewohnten Fluss im Angriffsspiel und scheiterte häufig am starken gegnerischen Torhüter. Bis zur Halbzeit konnte der Vorsprung gehalten werden (11:8).

TSG Ehingen/D. 2 - HSG Langenau/Elchingen 3   19:30

Eine weitere Auswärtsreise stand für die Dridde am Samstag auf dem Programm. Die Fahrt ging zum Tabellenzweiten in die Bierkulturstadt Ehingen. Der Kader wurde gegenüber dem Erfolg in Laichingen nur minimal geändert. Seinen Einstand für die Männer 3 gab J. Radike, der sich mit einer Zeitstrafe und zwei Toren ordentlich einfügte.