HSG Langenau/Elchingen Frauen 2  - HSG Lonsee-Amstetten 2     21:18

Die zweite Frauenmannschaft trennte sich mit einem hart erkämpften 21:18 von der HSG Lonsee-Amstetten 2.
Nach einer klar und deutlichen Ansage des Trainers traten die Spielerinnen der HSG Langenau/Elchingen 2 aufs Spielfeld.
Sie wollten das Spiel gewinnen und "ihre weiße Weste behalten".
Es war nicht einfach, denn durch technische Fehler und unzureichender Chancenauswertung machten sie sich selbst das Leben schwer.
Die Mannschaft kassierte einige Zwei-Minutenstrafen, was das Spiel noch hektischer werden ließ.
Doch die Mädels blieben stark in der Abwehr und sicherten sich zuletzt einen 21:18 Sieg in der heimischen Pfleghofhalle.

Tore HSG: J. Schneider 3, S. Schuldes 1, A. Sick 4/2, A. Leßig 2, L. Benz 2, N. Ristl 3/1, J. Pöcher 6

TSV Bernstadt - HSG Langenau/Elchingen Frauen 2        18:20

Beim Derby am letzten Sonntag gegen den TSV Bernstadt erzielten die Frauen 2 der HSG Langenau/Elchingen in der ersten Spielminute das erste Tor. Sie blieben bis zur Hälfte der ersten Halbzeit in Führung. Doch dann wurden sie von den Bernstadter Damen überholt und gingen sogar mit einem Rückstand von 10:7 in die Halbzeit. Der Kampfgeist fehlte und die Chancenauswertung war ebenfalls nicht ausreichend.

Nach einer energischen Ansprache des Trainers kehrten unsere Frauen wieder auf das Spielfeld zurück. Es blieb bis kurz vor Abpfiff ein spannendes und hitziges Spiel. 2-min Strafen gab es auf beiden Seiten, die Mannschaften schenkten sich nichts.

Die Frauen der HSG gaben nicht auf und konnten somit einen knappen, und hart erkämpften 18:20 Sieg einfahren.

Laura Lier 3, Alica Sick 4, Naemi Ristl 2/1, Stella-Maria Coniglio 5, Katja Buntz 5, Anna Lena Leßig 1

HSG Langenau/Elchingen Frauen 2  - SV Bad Buchau     21:12

Zu Beginn des Spiels mussten sich die Damen der HSG erst in das Spiel hineinfinden. Durch kleine eingeschlichene Fehler ergab sich ein Kopf- an Kopfrennen, weshalb die Damen mit 9:10 in die Halbzeitpause gehen mussten.
Gestärkt und mit neuem Mut trat die HSG in die zweite Hälfte und kämpfe sich durch, weshalb sie die Frauen des SV Bad Buchau hinter sich ließen und schließlich das Spiel mit 21:12 für sich entschieden haben.

Es spielten:
Alica Sick, Lena Benz, Sabrina Schuldes, Julia Kuhn, Stella Coniglio, Svenja Brändel, Naemi Ristl, Manuela Heberle, Doreen Mack, Jacky Pöcher, Annika Huber, Anna Lena Leßig, Stefanie Ziaja

HSG Langenau/Elchingen  Frauen 2 - TV Gerhausen 2       16:21
 
Zu unserem letzten Spiel der Saison empfingen wir die Frauen 2 des TV Gerhausen. Wir starteten mit einer starken Abwehr, konnten jedoch unsere Chancen vorne nicht nutzen und gerieten so in einen leichten Rückstand. Zur Halbzeit kämpften wir uns auf einen Spielstand von 9:11 vor.
In der zweiten Halbzeit starteten wir stark und versuchten den Gegner zu überholen. Leider gelang uns das nicht und durch Abschlusspech im Angriff endete das Spiel gegen den Tabellenführer mit 16:21.

Tore HSG: S. Brändel 2 , K. Weber 4, L. Kleber 1, N. Unseld 2/1, J. Wuchenauer 1, K. Stern 4, M. Heberle 2

HSG Lonsee/Amstetten 2 - HSG Langenau/Elchingen Frauen 2    20:26

Mit der neu formierten Truppe lief die erste Halbzeit im Spiel gegen die HSG Amstetten-Lonsee 2 eher durchwachsen. Bei einem Halbzeitstand von 13:10 für die Gastgeberinnen motivierte uns Coach Zawatzki und zeigte uns nochmals die Schwächen des Gegners auf, welche wir in den zweiten 30 Minuten erfolgreich ausnutzten. Somit konnten wir zum Saisonauftakt doch noch einen Sieg verbuchen.

Tore: J. Schneider 2, C. Hann 1, S. Schuldes 1, N. Henseler 1, V. Hannak 2, K. Stern 5/3, L. Benz 2, J. Wuchenauer 3, H. Schorn 4, L. Kleber 5.

HSG Langenau/Elchingen Frauen 2 - TSV Bernstadt                    20:26

Nach einer schwachen Anfangsphase, in der der TSV Bernstadt deutlich in Führung gehen konnte, mussten die Frauen II mit einem Halbzeitstand von 7:14 in die Pause. In der zweiten Hälfte gaben die Frauen II dann richtig Gas und kämpften sich mit Hilfe einer doppelten Manndeckung bis auf 17:18 ran. Leider schafften sie es in der Endphase nicht ihre Chancen sicher zu verwerten und mussten sich letztlich mit 20:26 gegen ihren Gegner geschlagen geben.

HSG Langenau/Elchingen Frauen 2 - HSG Lonsee/Amstetten 2 -  18:10

Zum heutigen Saisonabschluss konnten wir aufgrund einer grandiosen Leistung einen Sieg verbuchen. Unserem Trainer zuliebe haben wir nochmal alles gegeben, damit er mit einem Sieg im Derby gegen seinen Mannschaftskameraden die Saison erfolgreich abschließen konnte. Trotz Ausfall von Goalgetter Kathrin Stern und einiger technischer Fehler konnten wir die Führung auf Seiten der HSG Langenau/Elchingen 2 behaupten.Über einen ausbaufähigen Halbzeitstand von 11:7 konnten wir das Spiel mit 18:10 abschließen.

Wir bedanken uns bei unseren Fans und allen, die uns unterstützt haben. Nun verabschieden wir uns in die Sommerpause und freuen uns auf die neue Saison.

Tore HSG: N. Henseler 2, K. Weber 3, N. Bunk 2, J. Pöcher 6/2, S. Dübel 3, C. Werner 2/2

TV Gerhausen 2 - HSG Langenau/Elchingen Frauen 2    24:19

Nach einer kämpferischen ersten Halbzeit auf Augenhöhe gingen wir mit 10:9 in die Pause. Leider gelang es nicht die Motivation aus der Kabine mit aufs Feld zu nehmen.
Technische Fehler führten zu leichtsinnigen Ballverlusten, sodass der Gegner deutlich mit 17:10 in Führung ging.

Wir kämpften uns nochmals vor, konnten das Spiel jedoch nicht mehr drehen. Das Spiel endete mit 24:19.

Tore HSG: S. Brändel 8/3, K. Weber 1, S. Schuldes 1, J. Wuchenauer 1, K. Stern 8/1

TSV Laichingen - HSG Langenau/Elchingen Frauen 2   16:29

Beim vorletzten Spiel der Saison waren die HSG Frauen 2 zu Gast beim TSV Laichingen. Ziel war zwei sichere Punkte mit nach Hause zu nehmen und die Niederlage vom vorherigen Spiel wieder wettzumachen.
Sehr motiviert gingen die Frauen aufs Feld, doch aufgrund technischer Fehler dauerte es einige Minuten bis die Mannschaft sicher ins Spiel finden konnte. Mit 4:18 ging es dann in die Pause.
Den Sieg wollte sich keine der Spielerinnen mehr nehmen lassen. Es wurde weiter gekämpft und der Vorsprung weiter ausgebaut. Sogar eine der beiden Torhüterinnen kam in der zweiten Halbzeit als Feldspielerin zum Einsatz und schoss die Mannschaft durch mehrere 7-Meter weiter nach vorn.
Das Spiel endete mit 16:29.

Torschützen HSG:

A. Nusser 1; K. Weber 4; S. Dübel 2; J. Pöcher 6; A. Huber 3; J. Bosch 2/1; I. Cariglia 3/3; K. Stern 8