HSG 2021

TSV Alfdorf/Lorch  - HSG Langenau/Elchingen Männer 1   30:39

Die HSG Langenau/Elchingen fand beim Spiel beim TSV Alfdorf schlecht in die Partie und lag nach 12 Minuten mit 5:7 im Rückstand. Zwar hatte man im Angriff eine ordentliche Quote, in der Abwehr bekam man aber keinen Zugriff und musste immer wieder Gegentreffer schlucken. Über 9:12 und 12:15 ging es mit einem torreichen 15:18 Rückstand in die Halbzeitpause. In dieser wurde ganz klar das Defensivverhalten angesprochen. Zudem wollte man das Tempo weiter hoch halten um auf diese Weise schnelle Treffer zu erzielen. Zu Beginn des zweiten Durchganges änderte sich aber zunächst nichts, Alfdorf baute seinen Vorsprung auf 20:16 aus. Dann wendete sich das Blatt jedoch. In der Abwehr wurde endlich ordentlich verteidigt und im Angriff war nun fast jeder Wurf ein Treffer. Vier Tore in Folge bedeuteten den Ausgleich zum 20:20 in der 38. Minute. Zwar gingen die Gastgeber noch einmal in Führung, die HSG war nun aber besser im Spiel und konnte in der Folge auf 26:23 vorlegen. Die Nau-Handballer trafen weiterhin nach Belieben und in der Abwehr zwang man die Gastgeber zu schlechten Würfen. Beim 32:26 aus HSG Sicht war das Spiel nach 53 Minuten entschieden. Am Ende konnte man die zweite Halbzeit sogar mit 24:12 für sich entscheiden und feierte einen ungefährdeten 39:30 Auswärtssieg.

Tore HSG:

Schaden 11/3, Braun 8, Schenk 7, Renner 5, Thieringer 4, Rukavina 2, Buck 1, Junginger 1

Vorschau: Am kommenden Samstag, 06.11.21, ist der HRW Laupheim um 20 Uhr zu Gast im Pfleghof.