HSG 2021

HSG Albstadt - HSG Langenau/Elchingen  20:27

Die HSG Langenau/Elchingen kam beim Auswärtsspiel bei der HSG Albstadt schwer ins Spiel und lag nach drei Minuten direkt mit 0:3 in Rückstand. In der Folge klappte das Angriffsspiel etwas besser und man konnte die Partie zur erstmaligen Führung (4:5) drehen. Das Spiel war jedoch geprägt von vielen Unzulänglichkeiten auf beiden Seiten, ein richtiger Spielfluss kam kaum zu Stande. Die Führung wechselte immer wieder. Die Albstädter machten das Beste aus ihrem doch arg dezimierten Kader und kämpften aufopferungsvoll. Vor der Pause gelang den Nau-Handballern ein kurzer Zwischenspurt zur 10:12 Halbzeitführung. Im zweiten Durchgang wollte man das Tempo hoch halten und sich so schnell wie möglich absetzen. Dies gelang aufgrund einiger technischer Fehler und Fehlwürfe nur bedingt. In der 49. Minute führten die Gäste zwar mit 16:20, eine höhere Führung wäre jedoch durchaus möglich gewesen. Die Gastgeber schafften es aber nicht, nochmals entscheidend heran zu kommen und so ging es über die Zwischenstände 17:22 und 18:24 dem am Ende doch deutlichen 20:27 Auswärtssieg entgegen.

Tore HSG:

Schaden 8/4, Zacharias 5, Junginger 4, Braun 4, Glück 3, Schenk 1, Renner 1, Rukavina 1

Vorschau: Am kommenden Sonntag, 21.11.21, ist die HSG um 17 Uhr beim SKV Unterensingen zu Gast.