HSG 2021

HSG Langenau/Elchingen Männer 1 - HSG Ostfildern 30:31

Die vierte Niederlage in Folge musste die HSG Langenau/Elchingen einstecken. Gegen den Tabellenführer HSG Ostfildern stand es am Ende höchst unglücklich 30:31. Das Spiel war kaum angepfiffen, da lag die heimische HSG schon mit 0:3 in Rückstand. Im gesamten ersten Durchgang bekam man in der Abwehr kaum Zugriff auf die Aktionen der Gäste. Im Angriff stimmte zwar die Abschlussquote, technische Fehler verhinderten jedoch, dass man wenigstens einmal in Führung gehen konnte. Mit einem torreichen 15:18 aus Sicht der Gastgeber ging es in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte zeigten die Nau-Handballer dann jedoch, dass sie auch zu einer weitaus besseren Leistung in der Lage sind. In der 35. Minute gelang Marco Mannes der erste Ausgleich zum 19:19. Als Fabian Buntz eine Viertelstunde vor Ende gar der Treffer zur 26:24 gelang, hatten die Gastgeber berechtigte Hoffnungen auf Punkte. Die Gäste glichen zwar sofort wieder aus, Henrik Schenk brachte sein Team dann jedoch wieder mit 27:26 in Front. Leider häuften sich in der Folge wieder die technischen Fehler, zudem sorgten einige merkwürdige Pfiffe der Schiedsrichter für Verwunderung. Ostfildern nutzte dies und ging wieder in Führung. Henrik Schenk gelang zwei Minuten vor Ende nochmals der 30:30 Ausgleich, die Gäste trafen im Anschluss aber wieder zur eigenen Führung. Ein letzter Angriff der Langenauer konnte nicht genutzt werden sodass die Gastgeber in die nächste Pleite einwilligen mussten.

Tore HSG:

Schenk 10, Schaden 5/1, Glück 4, Renner 3, Junginger 3, Rembold 2/1, Zacharias 1, Mannes 1, Buntz 1

Vorschau: Am kommenden Samstag, 17.12.22, ist die HSG um 20 Uhr beim TSV Schmiden zu Gast.