HSG 2021

SV Leonberg/Eltingen - HSG Langenau/ Männer 1  29:30

Ein perfekter Start ins neue Jahr gelang der HSG Langenau/Elchingen. Beim SV Leonberg/Eltingen siegten die Nau-Handballer auf dramatische Weise mit 30:29. Zwar lagen die Gäste schnell mit 1:3 zurück, in der Folge fand die Baresel Sieben aber immer besser ins Spiel und drehte die Partie zu einer eigenen 4:9 und später 7:12 Führung. Die Abwehr stand kompakt und im Angriff wurden die Handlungen größtenteils diszipliniert herausgespielt.

Bis zur Pause kamen die Gastgeber dann jedoch wieder auf 13:15 heran. Der zweite Durchgang war dann an Spannung kaum zu überbieten. Letztmals mit drei Toren in Front war die HSG in der 46. Minute (21:24). Neun Minuten vor Ende gelang den Gastgebern dann der Ausgleich zum 25:25 und vier Minuten später sogar die 27:26 Führung. Die HSG wollte dieses Spiel aber unbedingt gewinnen und gab sich nicht geschlagen. Als Jan Schönefeldt beim Stand von 28:28 eine Minute vor Ende einen Siebenmeter entschärfen konnte und Felix Junginger seine Mannschaft 16 Sekunden vor Schluss mit 28:29 in Führung brachte, hatte die HSG die zwei Punkte fest im Blick. Leonberg/Eltingen glich jedoch im Gegenzug gleich wieder aus. In den letzten sieben Sekunden lief dann jedoch alles zu Gunsten der Gäste. Anspiel Marco Mannes zu Felix Junginger, dieser ging ein paar Schritte und spielte einen perfekten Schnittstellenpass zu Simion Buck, der den Ball mit der Schlusssirene zum Siegtreffer im Tor unterbrachte.

Tore HSG:
Junginger 8, Schenk 8, Buck 7/3, Mannes 2, Renner 2, Jäger 1, J. Heinrich 1, L. Heinrich 1

Vorschau: Am kommenden Samstag, 27.01.24, sind die SF Schwaikheim um 20 Uhr zu Gast im Pfleghof.