HSG Langenau/Elchingen Männer 1 - TV Altenstadt 31:25

Ein Start – Ziel Sieg gelang der HSG Langenau/Elchingen beim ersten Heimspiel gegen den Aufsteiger TV Altenstadt. Von Beginn an zeigten die Gastgeber, dass sie die beiden Punkte mit aller Macht im Pfleghof behalten wollten. Durch drei Tore in Folge führte die HSG nach 12 Minuten bereits mit 9:4. Die Gäste reagierten darauf mit einer Auszeit. Der Aufsteiger traf im Anschluss daran zwar doppelt, die HSG ließ sich jedoch nicht beirren und hielt den Gegner auf Distanz. Einzig die Chancenverwertung war bereits im ersten Durchgang ein Manko auf Seiten der HSG. In die Halbzeit ging es trotzdem mit einem beruhigenden 18:10 Vorsprung. Diese hohe Führung hatte auch zehn Minuten nach Wiederbeginn beim Stand von 22:13 und in der 50. Minute durch den Treffer des A-Jugendlichen Patrick Allgeier zum 26:17 noch Bestand. Danach allerdings vergaben die Nau-Handballer reihenweise Torchancen und ermöglichten es den Gästen, vier Tore in Folge zu erzielen und zum 27:22 zu verkürzen. Der 31:25 Heimsieg geriet jedoch nicht mehr in Gefahr. Damit hat die HSG ihr Punktekonto ausgeglichen und geht nun gestärkt in die nächsten schweren Aufgaben gegen Unterensingen, Wolfschlugen und Deizisau.

Tore HSG:

Braun 5, Schenk 5, Heinrich 5, Buck 4/3, Buntz 4, Junginger 4, Schaden 2, Schorn 1, Allgeier 1

Vorschau: Am kommenden Sonntag, 22.09.19, ist die HSG um 17 Uhr zu Gast beim SKV Unterensingen.