Beim Bezirksliga Debüt in heimischer Halle gelang den Damen der HSG ein fulminanter und in dieser Höhe auch verdienter Sieg.

Nach der intensiven Vorbereitung und den vielen neuen Gesichtern eröffnete Rebecca Vorreiter mit dem ersten Bezirksligator die neue Saison. Dank einer guten, offensiven Abwehrleistung konnte die Führung über ein 8-2 bis zum 14-5 ausgebaut werden. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Trainer Waltenberger appellierte weiter an eine konzentrierte Abwehrleistung und eine bessere Chancenverwertung.

Der Trainer wusste warum er zur Vorsicht mahnte, denn die TG Biberach kam nach der Halbzeit mit vier Toren in Folge auf 15-9 heran. Der Doppelschlag von Tatjana Schönefeldt und einem toll herausgespielten Tor, das Nadja Bunk verwandelte, brachte das Team in die Erfolgsspur zurück. Die Menge tobte. Ab diesem Zeitpunkt gaben die Mädels das Heft nicht mehr aus der Hand. Am Ende konnte ein zu keinem Zeitpunkt gefährdeter 22-14 Sieg gefeiert werden.

Nächsten Sonntag geht es dann zur Auswärtspremiere zu den Neu- Ulmer Vorstädterinnen nach Ludwigsfeld.

Es spielten: Carina Späth, Bettina Gröner; Sarah Märkle (1), Verena Hannak, Caro Mößle,
Nadja Bunk (1), Carmen Stickel, Tatjana Schönefeldt (7), Tamara Ebert (1), Lena Laible (1), Rebecca Vorreiter (6/5), Michi Oehrle, Annika Mannes (3), Laura Lier (2)