HSG

In der Liga haben die Damen der HSG Langenau / Elchingen spielfrei, treten aber am Sonntag um 17 Uhr in der Brühlhalle in Elchingen, gegen den TSV Zizishausen in der zweiten Runde des HVW Pokals an.

Nachdem der TV Nellingen 2 in der ersten Runde die Punkte dem Bezirkspokalsieger am grünen Tisch überlassen hatte, bekommen die Mädels von der Nau eine weitere Chance sich gegen eine höherklassige Mannschaft im HVW Pokal zu präsentieren. Mit dem TSV Zizishausen kommt eine Mannschaft, die in der Württembergliga Süd ihre Saison spielt. Bisher läuft es allerdings alles andere als rund für die Schnaken mit Trainerin Meike Ulrich. Nach vier Spieltagen stehen die Gäste mit 0:8 Punkten am Tabellenende. Auch wenn das Auftaktprogramm, gegen die im Moment ungeschlagenen Gegner aus Nürtingen und Weilstetten schwer war, schaffte man es aber auch letzte Woche nicht gegen den direkten Konkurrenten die SG Hofen / Hüttlingen zu punkten. Die Gäste werden sicherlich versuchen sich in der Partie Selbstvertrauen zu holen, um positiv gestimmt in die nächsten Ligaspiele gehen zu können. Die Mädels von Alex Zaiser werden allerdings die Chance im HVW Pokal zu spielen nutzen, um die Gäste möglichst lange zu ärgern und eventuell sogar mithalten zu können.

Nach Ihrer Verletzung ist Rebecca Vorreiter wieder mit an Bord. Auf Sarah Märkle muss der Trainer verzichten. Sonst sind alle Spielerinnen da, die alles geben werden um die kleine Chance auf die dritte Runde zu wahren. Auf Unterstützung von den Rängen würden sich die Mädels sehr freuen.