HSG

Nach der Winterpause trifft man am Samstag 11.1 im Vorspiel der Herren Württembergligamannschaft auf die Mädels der HSG Böblingen/Sindelfingen. Anpfiff ist um 17.45 Uhr in der Pfleghofhalle in Langenau.

Zu Gast ist der bisher ungeschlagene Tabellenführer und Herbstmeister der Hinrunde. Mit 20:0 Punkten liegen die Mädels von Martina Klose unangefochten auf dem ersten Tabellenplatz. Die Ergebnisse der Gäste zeigen, dass Sie der Top Favorit in der Liga sind. Bis auf die Spiele gegen Wangen und Argental, die „nur“ mit 6 bzw. 5 Toren Differenz gewonnen wurden, hatte keine Mannschaft auch nur annähernd eine Chance.

Die Mädels von Alex Zaiser sind nach der Winterpause hochmotiviert ins Training gestartet und wollen den Tabellenprimus so lange wie möglich ärgern. Wenn es den Hausherrinnen gelingt wenige Fehler zu machen ist vielleicht eine Überraschung drin. Im Hinspiel konnten die Nau-Mädels, beim Debüt in der Landesliga, in der ersten Halbzeit 25 Minuten lange mithalten, ehe man innerhalb von 5 Minuten, aufgrund von einfachen Ballverlusten, das Spiel herschenkte. Mit einem Spiel weniger auf dem Konto starten die Mädels mit 11:7 Punkten und einem guten 5 Tabellenplatz in die Rückrunde.

Verzichten muss Alex Zaiser auf jeden Fall auf Tatjana Hauff und Annika Mannes. Der Einsatz von Laura Lier ist fraglich. Die Mädels würden sich über Unterstützung von den Rängen sehr freuen und hoffen die Gäste möglichst lange zu ärgern, auch wenn der Gegner als klarer Favorit ins Rennen geht.