HSG 2021

HSG Langenau/Elchingen Männer 1 - TSV Alfdorf/Lorch 37:27

Viel vorgenommen hatte sich die HSG Langenau/Elchingen für das Heimspiel gegen den TSV Alfdorf/Lorch. Und dies wurde zu Beginn der Partie auch optimal umgesetzt. Nach 10 Minuten führten die Gastgeber mit 8:3. In der Abwehr wurde konsequent verteidigt und im Angriff wurden die Chancen geduldig herausgespielt. Die Gäste steigerten sich im Laufe der ersten Hälfte dann jedoch und bleiben dran. Bei der HSG schlichen sich zudem immer wieder technische Fehler ein sodass Alfdorf fünf Minuten vor der Halbzeit auf 14:13 verkürzen konnte. Beim Stand von 18:15 für die Nau-Handballer wurden die Seiten gewechselt. Im zweiten Durchgang wollte man das Tempo weiter hoch halten und sich dadurch frühzeitig absetzen. Innerhalb von vier Minuten machte die HSG dann aus einem 22:18 ein 26:18. Zwar konnten die Gäste danach drei Treffer in Folge erzielen, näher ließen die Mannen von Trainer Baresel den Kontrahenten aber nicht mehr heran kommen. Die HSG spielte konsequent ihr Spiel durch und wollte nach langer Zeit mal wieder einen deutlichen Sieg landen. Nach weiteren Toren auf beiden Seiten gelang dann am Ende ein ungefährdeter 37:27 Erfolg. Durch diese zwei Punkte konnte die HSG ihr Polster zur Abstiegszone weiter vergrößern.

Tore HSG:

Schaden 11/3, Renner 7, Junginger 6, Schenk 5, Buck 3, Schlaupitz 1/1, Schorn 1, Braun 1, Glück 1, Mannes 1