HSG

HSG Langenau/Elchingen Männer 1 - TSV Dezisau  30:27

Einen konzentrierten Start legte die HSG Langenau/Elchingen im Topspiel gegen den TSV Deizisau hin. Einer schnellen 3:0 Führung ließen die Gastgeber nach 13 Minuten einen 7:3 Vorsprung folgen. Vor zahlreichen Zuschauern entwickelte sich ein sehr gutes Württembergligaspiel. Durch technische Fehler und Nachlässigkeiten in der Abwehr ließ man die Gäste danach jedoch wieder ran kommen. Nach dem 11:10 aus HSG Sicht gelang Deizisau fünf Minuten vor der Pause beim 13:13 der erstmalige Ausgleich. In die Halbzeit ging es dann mit einem 15:15 Remis. Der Start in den zweiten Durchgang gehörte dann den Deizisauern. In der 40. Minute konnten die Gäste zum ersten Mal mit zwei Toren in Führung gehen (19:21). Dies war ein Weckruf für die Nau-Handballer. In der Defensive stand man nun wieder kompakter und die daraus gewonnen Bälle nutzte man für schnelle eigene Treffer. Vier HSG Tore in Folge brachten den Gastgebern die Führung zurück. Das Spiel hatte nun den erwartet spannenden Verlauf. Bis zum 26:24 zehn Minuten vor Ende bleiben die Gäste noch in Schlagdistanz. Wiederum drei Treffer in Folge bis zur 54. Minute sorgten dann jedoch für die Vorentscheidung zu Gunsten der Langenauer. Am Ende stand mit dem 30:27 ein weiterer Heimsieg zu Buche.

Tore HSG:

Junginger 8, Schaden 5/4, Heinrich 5, Schenk 5, Buntz 3, Mannes 2, Braun 2

Vorschau: Am kommenden Wochenende ist die HSG spielfrei.