HSG Langenau/Elchingen Frauen 1 - SC Lehr 2   37:7

Mit einem fulminanten 37:7 Sieg setzten die Damen aus Langenau / Elchingen das nächste Ausrufezeichen und konnten somit den 16ten Sieg in Folge feiern. Erstmals in der Saison gelang es dem Team von Kalle Waltenberger keine 10 Gegentore zuzulassen. Das Ziel vor dem Spiel war klar die weiße Weste weiterhin zu behalten. Nach kurzem Abtasten in den ersten 5 Minuten in denen Lehr noch der Anschlusstreffer zum 2:1 gelang, begannen die Gäste sich stets abzusetzen und bauten den Vorsprung bis zur 10ten Minute auf 5:1 aus. Der Gäste Trainer versucht den Lauf der Hausherrinnen mit einer Auszeit zu stoppen, was ihm allerdings nicht gelang. Der Vorsprung wurde durch unzählige Konter durch Tatjana Schönefeldt und durch eine enorm treffsichere Laura Lier auf außen, auf ein bereits deutlichen 19:5 Pausenstand ausgebaut.

Die Halbzeitansprache fiel kurz aus. Das Ziel für den zweiten Durchgang war aber klar, dass das Tempo weiter hochgehalten wird und weniger Gegentore wie in der ersten Halbzeit zuzulassen. Mit einem 7m-Tor durch Becky Vorreiter wurde die zweite Halbzeit begonnen. Auch wenn in den ersten gut 10 Minuten die Gäste sich nur mit drei zwei Minuten Strafen zu helfen wussten, konnten Sie den Lauf der Damen aus Langenau Elchingen ein bisschen stören. Nach 3 Treffern der Gegner zum 22:7 und der Auszeit des Gästetrainers, kamen die Damen wieder ins Rollen. In den letzten 20 Minuten zeigten die Damen eine großartige Abwehrarbeit und ließen keinen Gegentreffer mehr zu. Hierbei muss man aber auch den beiden Torhüterinnen Carina Späth und der bereits im Vorspiel aufgestiegenen Ina Cariglia ein dickes Kompliment machen, die ihren Kasten sauber hielten.

Nächste Woche kommt zum letzten Heimspiel die TSG Ailingen zur Primetime am Sonntag in die Brühlhalle, denen man im Hinspiel knapp ein Sieg und somit die zwei Punkte entführen konnte.

Es spielten:
Carina Späth, Ina Cariglia; Sarah Märkle (2); Doreen Mack, Nadja Bunk, Carmen Stickel,
Tatjana Schönefeldt (16/3), Tamara Ebert (2), Lena Laible (2), Rebecca Vorreiter (4/2),
Annika Mannes (4), Laura Lier (7)