Frauen Landesliga:  HSG Böblingen-Sindelfingen - HSG Langenau-Elchingen                37:19

Frauen Pokal: SC Lehr 2 - HSG Langenau-Elchingen                              24:26

Nachdem man am Samstag im Bezirkspokal etwas glücklich mit 24:26 gegen den SC Lehr 2 gewonnen hatte, hat man sich für das erste Ligaspiel am Sonntag einiges vorgenommen. Man wollte es dem Favoriten aus Böblingen/Sindelfingen lange so schwer wie möglich machen. Dies gelang auch nach einem etwas holprigen Start ganz gut. Über die gutstehende Defensive mussten die Hausherrinnen viel investieren um zum Torerfolg zukommen.

Allerdings konnte man diese guten Aktionen nicht konstant durchhalten. Zu viele technische Fehler und Fehlwürfe, die in dieser Liga knallhart mit einem Gegentor bestraft werden, brachte den Mädels von Alex Zaiser einen 18:12 Halbzeitrückstand. Mit der Ansprache weiter zu kämpfen und sich nicht kampflos aufzugeben kam man aus der Kabine. Das Vorhaben gelang leider nicht und viele Bälle wurden im direkten Gegenstoß vom Gastgeber verwandelt. So konnten die Aufstiegsaspiranten um Trainerin Martina Klose recht mühelos auf einen Endstand von 37:19 davonziehen.

Nächsten Sonntag um 15 Uhr will man gegen die HSG Hossingen / Meßstetten, im ersten Heimspiel der Landesligasaison, den Zuschauern zeigen, dass man es besser kann und hofft auf viel Unterstützung in der heimischen Brühlhalle.

Es spielen im Bezirkspokal: Carina Späth, Bettina Gröner; Sarah Märkle (1), Caroline Mößle (4), Stella-Maria Coniglio (1), Jasmin Mößle (4), Franziska Pointinger (3/1), Lena Laible (10/7), Michaela Oehrle, Laura Lier (3)

Es spielten gegen Böblingen / Sindelfingen: Carina Späth, Bettina Gröner; Sarah Märkle, Caroline Mößle, Carmen Stickel, Tatjana Schönefeldt, Jasmin Mößle, Franziska Pointinger, Tamara Ebert, Lena Laible, Annika Mannes, Laura Lier