HSG

Am Sonntag treffen die Damen der HSG Langenau / Elchingen zum ersten Heimspiel auf die Damen der HSG Hossingen-Meßstetten. Spielbeginn ist um 15 Uhr in der Brühlhalle in Elchingen. Die Gäste reisen bereits mit zwei Punkten auf dem Konto an, die Sie gegen einen der anderen beiden Aufsteiger, den TV Rottenburg geholt haben. Das Spiel konnten die Heubergerinnen gegen Rottenburg mit 24:27 gewinnen. Die Mädels von Alex Zaiser haben dagegen die deutliche Auftaktniederlag in Böblingen / Sindelfingen im Training analysiert. Das Ziel ist es die positiven Aktionen, die es sicherlich gegeben hat, weiter ausbauen und aus den Fehlern zu lernen. Vor allem die vielen technischen Fehlern sollen abgestellt werden, da sind sich alle einig, denn diese werden in der Liga direkt bestraft. Durch die Abwehrarbeit soll man die Sicherheit bekommen um das erste Heimspiel erfolgreich zu gestalten. Wie häufig in der Saison ist der Gegner unbekannt. Allerdings ist aus dem Auftaktspiel zu sehen, dass sich Elena Frey sehr treffsicher zeigte. Geschlossen und voll konzentriert wollen die Mädels versuchen die beiden Punkte unterm Kloster zu behalten.

Die Damen hoffen auf zahlreiche Unterstützung zum Ersten Heimspiel um die Auftaktniederlage mit einem Heimsieg vergessen zu machen. Katja Buntz wird die Mannschaft im Vergleich zum letzten Spiel noch ergänzen. Bettina Gröner wird Urlaubsbedingt dagegen nicht zur Verfügung stehen.