HSG

HSG Langenau/Elchingen Männer 3 - SV Uttenweiler  29:20

Nach einem spielfreien Wochenende stand für die Dridde am Sonntag das Rückrundenduell gegen den SV Uttenweiler auf dem Programm. Mittlerweile ist der Ausscheidungskampf im Training derart groß, dass selbst vor unsportlichen Attacken nicht zurück geschreckt wird. Wir wünschen M. Maucher bei der Heilung seines Knieschadens alles Gute!

Dennoch konnten für die Begegnung 14 Spieler gefunden werden, unter anderem gab M. Walter nach überstandenem Handbruch sein Saisondebüt.

Das Spiel begann für die HSG sehr gut. Früh konnte man sich mit 2:0 in Führung bringen (5. Min.) und diesen Vorsprung bis zum 8:4 (17. Min.) sogar verdoppeln. Dennoch war man im heimischen Lager nicht zufrieden. Zu viele Bälle wurden im Angriff vergeben. Auch die Abwehr schien in der Startphase nicht sattelfest zu sein, auch wenn die kassierten Gegentore eine andere Sprache sprechen. Bis zur Halbzeit konnte man den Vorsprung dennoch verteidigen und ging mit einem 11:8 in die Kabine.

Nach der Pause verkürzten die Gäste auf 11:9 (32. Min.) und es schien als könnten Sie das Spiel nun für sich drehen. Allerdings gelang es den Hausherren dann, ihre beste Phase des Spieles zu starten. Angeführt vom starken N. Tögel, der tolle Anspiele und 3 eigene Tore zum 18:11 (40. Min.) beisteuerte, gelang die Vorentscheidung im Duell gegen den SVU. Damit war auch der Wille der Gäste gebrochen und die Dridde konnte dem 9. Sieg der Saison entgegen gehen.

Für die Zuschauer war das Spiel, dass die Mannen um T. Freibauer boten, sicher nicht schön anzusehen. Allerdings überzeugten sie mit Kampf und Leistungsbereitschaft und boten dem Gegner so die nötige Paroli. Am Ende stand ein 29:20 Erfolg für die Männer 3. Somit gehen sie, nach einem weiteren spielfreien Wochenende, als Tabellenführer in das Spitzenspiel gegen Blaustein.

Der TSV konnte sein Spiel am Sonntag in Söflingen ebenfalls gewinnen (23:29) und wird alles daran setzen den Ligaprimus vom Thron zu stoßen. Die HSG freut sich bereits auf ein sicherlich spannendes Duell, in dem es wohl vorentscheidend um die Meisterschaft geht. Für interessierte Zuschauer des Spitzenspieles: Die Partie findet am 29.02. um 15:00 Uhr im ehrwürdigen Lixsportpark zu Blaustein statt. Da die Konzentration der Mannschaft nicht gestört werden soll, wird auf die Mitnahme von Fans im Bus verzichtet. Wir bitten um eigenständige Anreise!

Die Männer 3 wünschen dem SVU für die restlich Saison einen guten Verlauf und hoffen auf ein Wiedersehen in der kommenden Saison!

Es spielten:

T. Henseler,

T. Boczek, T. Ebert, M. Edelmann, B. Englisch, T. Freibauer, F. Heinrich, J. Mader, A. Orth, M. Schneider, M. Steck, N. Tögel, M. Walter, G. Würffel