HSG

Wie alle anderen Teams aus der Region befinden sich auch die Württembergliga Männer der HSG Langenau/Elchingen in der Endphase der Saisonvorbereitung. Nachdem aufgrund des Lockdown lange Zeit keine Testspiele möglich waren, hat sich die HSG deshalb mit vielen Übungseinheiten in Halle und Wald fit gehalten. In den letzten zwei Wochen wurden dann vier Spiele absolviert. Aus diesen ging man in Blaustein und Gerhausen sowie zu Hause gegen Ehingen und Vöhringen jeweils als Sieger hervor. Zusätzlich konnte man auch den traditionellen Kick gegen die Fußball AH des TSV Langenau deutlich mit 4:1 für sich entscheiden. Bis auf den langfristigen Ausfall von Rechtsaußen Jens Heinrich sind alle Spieler beschwerdefrei. Aus der Zweiten Mannschaft wurde Linkshänder Fabian Rukavina hoch gezogen, der sich problemlos ins HSG Spiel integriert hat. Zusätzlich erhalten die A-Jugendlichen Jacob Wuchenauer und die Zwillinge Patrick und Philipp Allgeier ihre Spielanteile in den Testspielen. Zum ersten Saisonspiel ist man am 10. Oktober bei der SG Schozach-Bottwartal aus der letztjährigen Nordstaffel zu Gast. Das erste Heimspiel steigt am 01. November gegen den TSV Deizisau.

Alle Teams der HSG Langenau/Elchingen müssen aufgrund der Corona Regelungen in Bayern Stand jetzt ihre Heimspiele in der Langenauer Pfleghofhalle austragen und können nicht in die Elchinger Brühlhalle ausweichen.

Die HSG steht dabei mit der Stadt Langenau in engem und konstruktivem Austausch, um die Hygienemaßnahmen bestmöglich umzusetzen und die Zuschauerkapazität in der Halle maximalst möglich auszulasten. Über das genaue Prozedere der Ticketvergabe und die Anzahl der verfügbaren Sitzplätze wird die HSG zeitnah informieren.