HSG

SG Schozach-Bottwartal - HSG Langenau/Elchingen Männer 1     28:23

Die HSG Langenau/Elchingen fand bei ihrem ersten Auswärtsspiel der neuen Saison bei der SG Schozach-Bottwartal sehr gut in die Partie und führte nach 8 Minuten mit 5:2. In der Abwehr stand man stabil und ließ kaum einen Wurf zu, im Angriff spielte man sich geduldig seine Chancen heraus und hatte eine nahezu perfekte Trefferquote. In den folgenden zehn Minuten kamen dann die Gastgeber immer besser ins Spiel und die Fehler auf Seiten der HSG häuften sich. Die Folge war der 9:9 Ausgleich in der 19. Minute. Die HSG Trainer reagierten mit einer Auszeit. In dieser wurden die Dinge klar angesprochen und es wurden Lösungen gefunden. Bis zur Halbzeit war man wieder in der Spur und mit einer 13:10 Führung für die Nau-Handballer wurden die Seiten gewechselt. Bis zur 43. Minuten hatte dieser drei Tore Vorsprung dann auch Bestand (15:18). Was danach allerdings folgte, ist aus Sicht der HSG mehr als ärgerlich und darf in dieser Liga so nicht mehr passieren. In der Abwehr wurde nicht mehr konsequent verteidigt, die Torhüter kamen kaum noch einen Ball zu fassen und im Angriff häuften sich die Fehlversuche. Die Gastgeber gingen daher in der 47. Minute erstmals in Führung (19:18). Drei Minuten später konnte die HSG zum 20:19 zwar nochmals vorlegen, die Gastgeber hatten das Momentum nun jedoch auf ihrer Seite und gingen in der 56. Minute entscheidend mit 25:22 in Front und hielten diesen Vorsprung bis zum 28:23 Endstand.

Tore HSG:

Schaden 6, Junginger 4, Renner 3, Buck 3/1, Rukavina 2, Braun 2, Buntz 1, Mannes 1, Schorn 1

Vorschau: Am kommenden Wochenende ist die HSG spielfrei.