HSG

HSG Langenau/Elchingen Männer 1  - TSV Deizisau   35:33

Das erwartet schnelle Handballspiel sahen die zahlreichen Zuschauer im Pfleghof zwischen der HSG Langenau/Elchingen und dem TSV Deizisau. Nach zwei Niederlagen in Folge wollte die HSG unbedingt wieder zurück in die Erfolgsspur, um die Saison vernünftig zu Ende zu bringen. In den ersten 20 Minuten konnte sich allerdings keines der beiden Teams richtig absetzen. Jedes Tor des Kontrahenten wurde sofort mit einem eigenen Treffer wieder beantwortet. Die letzten 10 Minuten vor der Pause gehörten dann jedoch den Gästen. Die Fehler der HSG wurden bestraft und der BWOL Absteiger ging mit einer 18:16 Führung in die Pause. Auch im zweiten Durchgang änderte sich am Spielverlauf zunächst wenig. In der 37. Minute lagen die Gastgeber mit 21:24 in Rückstand. Ein gut aufgelegter Samuel Bosch im HSG Tor half dann jedoch mit, dass der HSG fünf Minuten später der 25:25 Ausgleich gelang. Kurze Zeit später führten die Gastgeber dann sogar nach längerer Zeit mal wieder (28:26). Deizisau steckte jedoch nicht auf und ging in der 52. Minute beim 29:30 selbst wieder in Führung. Dann hatten die Nau-Handballer aber ihre beste Phase und erzielten vier Treffer in Folge zum vorentscheidenden 33:30. Diese Führung verwaltete die HSG bis zum Ende und setzte sich am Ende mit 35:33 durch.

Tore HSG:

Schaden 8/2, Schenk 7, Junginger 5, Heinrich 3, Buck 3, Schorn 3, Renner 2, Ruoff 1, Mannes 1, Buntz 1, Thieringer 1

Vorschau: Am kommenden Samstag, 06.04.19, ist die HSG um 20 Uhr zu Gast beim TSV Heiningen.